Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Willkommen beim SV St. Margarethen!

Rolf Landerl neuer Trainer


landerl_rolf_230

Der SV  St. Margarethen hat einen neuen Trainer. Nach dem einvernehmlichen Abschied von Josef Degeorgi am vergangenen Samstag, übernimmt Rolf Landerl das Traineramt. Der 37jährige ist bereits seit Sommer 2011 beim SV als Spieler tätig. Damit hat der Verein sein Ziel erreicht, eine interne Trainerlösung zu finden. Landerl wird die Mannschaft im Frühjahr coachen, aber auch als Spieler weiter zur Verfügung stehen. Ziel ist eine Rangverbesserung. 


 

Trennung im Guten


degeorgi Nach dem doch eher bescheidenen Abschneiden im vergangenen Herbst, gehen Trainer Josef Degeorgi und der SVM in Freundfschaft auseinander. In beiderseitigem Einvernehmen heißt das wohl juristisch korrekt. Beim SV versucht man im Frühjahr einen Neuanfang. Wer Nachfolger des erfolgreichsten Trainers am Greaboch wird steht noch nicht fest.

Weiterlesen...

 

Sautanz 2.0

sautanz1 So sicher wie das Amen im Gebet und Weihnachten, so kehrt auch der Sautanz im Greabochstadion alle Jahre wieder. Es lockt die Leber und das Schnitzel in Kombination mit ausgesuchten Feinheiten der SVM Küche. Los gehts am Samstag 17.11. ab 10 Uhr - Mahlzeit
 

U14 Auswahlspielerinnen weiter erfolgreich

granabetter_annakroyer_laura

Anna Granabetter und Laura Maria Kroyer vertraten erneut den SV in der U14 Mädchen Landesauswahl.  Am burgenländischen Landesfeiertag fand in Eugendorf/Salzburg das nächste U14 Bundesländernachwuchsmeisterschaftsspiel statt. Die Burgenländerinnen feierten einen verdienten 2:1 Sieg gegen die Mädels aus Salzburg. Die U14 Mädchenauswahl bleibt damit weiter unbesiegt und überwintert in der Bundesländermeisterschaft auf dem 3. Tabellenplatz mit 10 Punkten hinter Nieder- und Oberösterreich. Weiter geht’s im März mit dem Spiel gegen die Steiermark.

 

Punkterl in letzter Sekunde

comp_img_6778 St. Margarethen bleibt weiter sieglos, holt zum Abschluss ein 1:1 in Horitschon. Marcus Hanikel trifft in der Schlussminute zum Ausgleich. Davor hätte der SV das Spiel gegen eine Horitschoner Rumpftruppe aber klar gewinnen müssen, hat er aber nicht. So bleiben am Ende 20 Punkte im Herbst. Der SV liegt damit im Tabellennirvana, 4 Punkte vor einem Abstiegsplatz aber auch nur 8 Punkte hinter Platz 2. Neuberg ist sowieso auf Solokurs.

Weiterlesen...

 

Reserve gewinnt kampflos

horitschonsankt margarethen Wie schon in den vergangenen Wochen auch, ist der ASK Horitschon/U. aufgrund zahlreicherer verletzter Spieler nicht in der Lage eine Reservemannschaft zu stellen. Daher wurde das morgige Spiel (12:00) abgesagt und wird mit 3:0 für den SV gewertet. Das Hauptspiel findet um 14:00 planmäßig statt.