Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele

SV St. Margarethen

Schade

svm 5162

 

Für objektive Augen war die 2:3 Niederlage in Siegendorf ein Augenschmaus. Für die blau-weißen Augen bleibt ein blaues zurück. Wie gegen Deutschkreutz auch, war der SVM gleichwertig, doch wie schon gegen die Mittelburgenländer auch, zog der SV den Kürzeren.

 

Weiterlesen...

 

In letzter Sekunde verloren

svm 5146

Sankt Margarethen wird für sein offensives Spiel erneut bestraft. Beim 1:2 gegen Deutschkreutz nutzen die Gäste Sankt Margarethens Spielweise und die Eigenfehler eiskalt aus und gewinnen in der Nachspielzeit. Dabei hätte der SVM das Spiel früh entscheiden müssen, hat er aber nicht. 

Weiterlesen...

 

Die Geschichte vom Markt Allhauer Mauerwerk

allhau1

 Sankt Margarethen holt gegen den Tabellennachzügler Markt Allhau beim 0:0 logischerweise nur einen Punkt. Gescheitert ist der SVM hauptsächlich an der fundamentalen Defensivtaktik der Gäste und der Chancenauswertung. 90 Minuten lang war Blau - Weiß auf der Suche nach der Lücke. Wurde sie gefunden, hatte der Gästegoalie seine Hände erfolgreich im Spiel. 

Weiterlesen...

 

Fast souveräner Auswärtssieg

svm 5081

Endlich holt der SVM auch auswärts drei Punkte - einen 4:2 Sieg in Horitschon nimmt man gerne mit. Nach einer furiosen Leistung in den ersten 45 Minuten ist der SVM mit 4:0 in die Pause gegangen. Doch die Führung hätte noch höher ausfallen können! Doch in der zweiten Halbzeit kehrte der Schlendrian ein und Horitschon kam noch heran - gefährlich wurde es aber nicht mehr. 

Weiterlesen...

 

Guter Start - schlechtes Ende

oberwart1

Die Serie setzt sich fort, es folgen zum dritten Mal in Folge vier Gegentore bei einem Auswärtsspiel, genauer gesagt verliert der SV WAHA fix & Fertig St. Margarethen beim SV Oberwart mit 1:4. Neben der Niederlage bringt der SVM auch ein paar verletzte Spieler vom Informstadion zurück in den Norden, genaueres aber in den nachstehenden Zeilen, verfasst von Philipp Koller:

Weiterlesen...