Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele

SV St. Margarethen

Die Damen machen Schlagzeilen

damen1

 

 

Die SVM Damenmannschaft ist von der Kronenzeitung zum Team der Woche ausgewählt worden, und wurden am 1. Mai 2018 in der Kronenzeitung Burgenland abgedruckt.Außerdem hat die Kronenzeitung, Lotterien Österreich und Casino Baden eine Garnitur Puma Dressen gesponsert, die  bei einem Galaabend überreicht wurden. Unter Anderem wurde an diesem Abend das Team des Jahres gekürt.

 

Ein Bericht von Stefan Zeitler mit den Berichten der Krone:

 

Weiterlesen...

 

Vom Totlachen und vom Neid

artikel szorger

Die Berichterstattung über unsere 1:2 Niederlage (!) in Siegendorf ärgert die Siegendorfer offenbar. Dieser oben stehende Artikel hat uns via facebook erreicht. Grundsätzlich geht es bei der Kritik um den im Beitrag erwähnten Anteil an Eigenbauspielern beim SVM, den der Kritiker offenbar missverständlich mit Spielern aus Sankt Margarethen, also der Ortschaft gleichsetzt. Auf die Zitat "Mengenlehre Marke Magredn" sieht sich der so angegriffene, in Siegendorf wohnende, Berichterstatter gezwungen, zu antworten. Kritik an Beiträgen bin ich gewohnt, doch die Form entspricht nicht ganz dem guten Ton. 

Weiterlesen...

 

"Britve" gegen "Linswuscha"

svm 1151 kl

Thorsten Lang trifft beim letzten Auswärtserfolg in Siegendorf 2010. Besondere Spiele erfordern besondere Vorbereitung. Morgen, am 11.Mai, trifft der SV auf Siegendorf. Das ist nicht irgend ein Fußballspiel, nein es ist das Nachbarschaftsduell, das es in der Vergangenheit viel seltener gab, als der Betrachter vielleicht annimmt. 

Weiterlesen...

 

Siegendorfer Favoritensieg

svm 2695

 

Der SVM verliert das Derby in Siegendorf knapp mit 1:2. Die rote Legionärstruppe legt einen Blitzstart hin, Sankt Margarethen schlägt durch Kummers Kopfballtor (Bild) zurück und muss am Ende unglücklich den Kürzeren ziehen und die Niederlage akzeptieren. Passiert ist wenig, der SVM bleibt auf Platz 6 einzementiert.

 

Weiterlesen...

 

Am Ende nur ein X

img 2979

Objektiv betrachtet geht das 1:1 gegen Wimpassing in Ordnung. Weil aber der Ausgleich erst in der Nachspielzeit erzielt wird tut’s dann doch a bisserl weh, das Unentschieden, auch weil schon wieder notwendige Tore nicht erzielt wurden.

Weiterlesen...