Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele

SV St. Margarethen

Drei Punkte in Stinatz


Der SV Sankt Margarrethen feiert den ersten Auswärtssieg der noch jungen Saison mit einem 3:1 in Stinatz! In einem flotten Spiel in dem es noch 2 Lattenschüsse von Stinatz und einen vom SVM gab, zeigten die Unsrigen eine kompakte Mannschaftsleistung, aus der EX - Teamspieler Rolf Landerl hervorzuheben ist. Landerl steuerte ein Tor per Kopf bei und beschäftigte im zentralen Angriff die Stinatzer Hintermannschaft. Insgesamt aber eine gelungene Teamleistung des SV und ein Mutmacher für das Cupspiel gegen Wacker Innsbruck am Mittwoch....

Weiterlesen...

 

Dritte Runde bei den Kleinsten


nachwuchs 3.runde

In der Nachwuchsmeisterschaft stand die dritte Runde am vergangenen Wochenende auf dem Programm. Die U10 verlor gegen Sopron mit 3:7. Die U12 holte gegen die Spielgemeinschaft Wulkaprodersdorf/Zagersdorf/Antau ein 5:5 Unentschieden.

Details

 

Das Ende einer Serie...



Es war dem erklärten Titelfavoriten vorbehalten, "Die Serie" nach 33 Spielen, 25 Siegen und 8 Unentschieden mit dem 4:2 Sieg am Greaboch zu beenden. Die Niederlage war freilich unglücklich, die Leistung der SVler gut, die der Gäste effektiv und die des Schiedsrichters unterirdisch. Trotz zweimaliger Führung feierten am Ende die anderen im Greabochstadion - zum ersten Mal seit dem 25. September 2010...

Weiterlesen...

 

Einladung zur Vorstandssitzung


Im Vorfeld des Cupspiels gegen Wacker Innsbruck (Mittwoch, 21. September, 19:30) gilt es noch die wichtigsten Dinge zu organisieren. Daher wird der SV am

Donnerstag, 15. September, 19 Uhr am Sportplatz 

 noch eine Sitzung abhalten, zu der alle Vereinsmitglieder, die an dem Ereignis mitwirken werden eingeladen sind. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

sankt margarethenvswacker_innsbruck

 

 

Nächste Nachwuchsrunde


Am vergangenen Wochenende waren auch die Nachwuchsfußballer des SV wieder unterwegs. U8, U10 und U12 kickten mit unterschiedlichem Erfolg. Lesen sie mehr:

 

Bericht

nw0905