Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele Berichte

12.Runde 2009/2010

Sieglos im Seewinkel

 

HALBTURN - ST. MARGARETHEN  2:0 (1:0)

SR: Hirsa
Zuseher: 300
Tore: Mikula (4./Elfmeter, 56.)
Gelbe Karten für SVM: Weixelbaum, T. Walzer, Granabetter, Petermann, Vincze
 

St.Margarethen:  Bleich – Granabetter – Gabriel, Weixelbaum (67./Stagl) – Klemenschits (77./Gartner), Bernscherer (28./Pajic) – T. Walzer, Vincze, Petermann, Handl – Grafl 

 


waha

Kurzbericht:
Es war aufgrund der zweiten Halbzeit eine verdiente SV Niederlage. Die erste begann faktisch mit dem 0:1, als Walzer beim Kopfballrettungsversuch auf der Linie die Hände hoch riss und so den Ball auf seinem Flug ins Tor stoppte – Elfmeter Mikula, 0:1 schon nach vier Minuten. In den nächsten 30 Miuten entschied St. Margarethen das Spiel gegen sich, in dem die besten Möglichkeiten nicht verwertet wurden. Berschnerer produziert mit einem Fernschuss einen Lattenpendler, Petermann scheitert im Nachschuss an Leopold. Leopold rettet auch in zwei weiteren Situationen gegen Handl und Vincze. Gabriel köpfelt an die Oberkante der Latte und Vincze schießt völlig frei aus vollem Lauf übers leere Tor. Halbturn kam nutr noch einmal gefährlich vor das Tor – nach einem groben Weixelbaum Schnitzer rettete Bleich in höchster Not.
Für Halbzeit 2 erwartete man einen Sturmlauf gegen die kämpfereischen aber spielerisch doch biederen Hausherren – doch das Gegenteil war der Fall. St. Margarethen war im zweiten Abschnitt nicht vorhanden – Halbturn agierte nach Belieben. Nach einer schönen Vorarbeit von Haider, der Mikula frei spielt, stellt der auf 2:0. Nach einem Corner rettet „Magredns“ Bester, Max Bleich vor einem weiteren Verlusttreffer. St. Margarethen lethargisch machte das Halbturner Spiel einfach. Trotzdem hätte es noch spannend werden können. Nach einem Stanglpass von Grafl vergessen Tormann Leopold und Radak auf den Ball, Gartner schießt sofort doch Knöbl springt in den Ball und rettet. Unterm Strich eine verdiente Niederlage nach trostloser Vorstellung – die Ausfälle von Unger, Pinter und nach 28 Minuten von Bernscherer konnten nicht kompensiert werden.


 

4. Minute: Freistoß nach Foul von Handl an Knöbl, Ball kommt von rechts, Mikula Kopfball, Walzer reißt im Kopfballrettungsversuch die Hände hoch, der Ball findet so seinen Weg ins Tor nicht – Elfmeter, klare Sache, Mikula verwertet – 1:0
12.Minute: Knaller von Bernscherer – Lattenpendler – Petermann ist da, schießt sofort, doch Leopold rettet mit einer Glanztat
18.Minute: Weixelbaum auf Handl, der überspielt zwei Verteidiger und donnert aufs kurze Eck, wieder rettet Leopold
27.Minute: Freistoß von Vincze, Leopold rettet mit Faustabwehr
31.Minute: Flanke von Vincze, Kopfball Gabriel an die Oberkante der Latte
39.Minute: Weixelbaum schlägt ein Luftloch – Pitzer geht auf und davon, Bleich rettet mit gutem Herauslaufen
40.Minute: Grafl setzt sich rechts gut durch, legt schön zurück auf Vincze, der schießt aus vollem Lauf mit links übers leere Tor

57. Minute: weiter Abschlag der Hausherren, Haider nimmt sich das Leder geschickt mit und legt ideal auf für Mikula, der schießt trocken ins lange Eck – 2:0
62.Minute: Corner Halbturn, Kopfball Kiss, Bleich dreht den Ball an die Latte
83.Minute: Grafl setzt sich rechts durch, gibt zur Mitte, Leopold und Radak sind sich uneins, der Ball rollt vor das leere Tor, Gartner schießt sofort, doch Knöbl springt in den Ball .
 



 

Reserve: Nächste Herausforderung gemeistert

Die Lackner Boys hatten wieder einen Gegner auf gleicher Höhe und lösten die Aufgabe in einem guten U23 Spiel mit Bravour. Nach der schnellen Führung durch Wartha A., machte der SV in Halbzeit 2 den Sack schnell zu und gewann sicher. Ärgerlich: der Herbsttitel geht wahrscheinlich hauptsächlich deshalb flöten, weil der SV zwei Spiele weniger auf dem Konto hat, als die Illmitzer

HALBTURN - ST.MARGARETHEN 0:3 (0:1)
Tore: A. Wartha (23.), Rittner (52., 60.)


SVM:
L. Walzer – Edelhofer (46./B. Scheuhammer), Rittner (68./Erhardt), Fleck (73./B. Huditsch), A. Weixelbaum (81./R. Bleich), Al. Granabetter, P. Granabetter, A. Wartha, Hahnekamp, D. Handl, S. Wartha