Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele Berichte

14.Runde 2009/2010

Leider nicht...

 

ZURNDORF - ST. MARGARETHEN  3:1 (1:1)

SR: Boskovski
Zuseher: 200
Tore: 0:1 Grafl (17.), 1:1 Netuschill (24.), 2:1 Hofbauer (55.), 3:1 (73.) Braun
Gelbe Karten für SVM: Handl, Pinter, Petermann
 

St.Margarethen:  Bleich – Granabetter – Gabriel, Handl – Grafl, Bernscherer, Pinter, Petermann, Klemenschits – Vincze (71./Gartner), Pajic (46./V. Unger) 

 


waha

Kurzbericht:
Mit einem Sieg wäre der SV in „Pole Position“ um den Herbsttitel gewesen und es begann ja auch so fröhlich. Schon in der 17. Minute traf Grafl mit einem platzierten Schuss ins obere Eck von der Strafraumgrenze, Pajic hatte zuvor einen Lattenpendler produziert. St. Margarethen hatte Ball und Gegner unter Kontrolle. Bis zur 24.Minute: Granabetter mit einem schlampigen Pass, Hofbauer geht dazwischen, schießt an die Stange, Netuschilll staubt ab – 1:1. Bleich rettet in der 30.Minute gegen den durchgebrochenen J. Schweigl. Nach der Pause ein Hin und Her: Lambert spielt einen scharfen Ball zur Mitte, Netuschill rutscht in den Ball – Lattenpendler (53.). Im Gegenzug ein Traumpass von Vincze in den Lauf von Petermann, doch der schießt alleine gegen Wagner um Zentimeter vorbei (54.). Wieder im Gegenzug die Führung für Zurndorf: Querpass von rechts, drei SVl er produzieren Luftlöcher und Hofbauer schießt aus wenigen Metern ein (55.). Für die endgültige Entscheidung sorgt der eingewechselte Braun mit einem „Tausend Gulden Schuss“ aus gut 28 Metern trifft er genau ins untere linke Eck.
Fazit: Vierte Niederlage und wieder verdient. Gegen kampfkräftige Hausherren fanden wir kein Rezept. Es gelang uns nach der Führung nicht nachzulegen. Zurndorf kam mit einer kompakten Leistung und einem herausragenden Dzuricek zu einem verdienten Sieg. Für den SV gilt es jetzt den Punkteabstand zum Herbstmeister so gering wie möglich zu halten. Wenn nach 30 Runden alles zusammengezählt wird, könnte unsere Auswärtsschwäche gegen uns sprechen. Noch ist aber alles knapp beieinander, der Kreis der Titelanwärter ist groß. Mönchhof, Halbturn, Winden, Neusiedl IB, der SV selbst, aber auch Illmitz und Zurndorf sind noch nicht aus dem Rennen. Der Herbstmeister wird wohl im Spiel Mönchhof gegen Winden zu sehen sein.


 

7.Minute: Gabrielflanke von rechts, Abpraller, Bernscherer nimmt den Ball direkt, knapp übers Tor
10.Minute: Schöner Pass von Petermann in den Lauf von Bernscherer, der fällt im Strafraum – Elfmeter (?)
17.Minute: Corner für den SV, Gabriel köpfelt vom Fünfereck daneben. In der gleichen Minute flankt Vincze, Pajic nimmt sich den Ball im Strafraum an, schießt – Lattenpendler, wieder Pajic, Abpraller zu Grafl, der nimmt Maß und trifft zum 0:1
24.Minute: Abspielfehler von Granabetter in die Füße von Hofbauer, der schießt vom Strafraum, Stange, Netuschill verwertet den Abpraller zum 1:1
30.Minute: J. Schweigl ist plötzlich feri vor Bleich, doch der rettet per Fußabwehr

53.Minute: Stanglpass von Lambert, Granabetter schlägt über den Ball, Netuschill rutscht hinein, Lattenpendler, Bleich klärt
54.Minute: Vincze in den Lauf von Petermann, der schießt alleine vor Wagner am langen Eck vorbei
55.Minute: Zurndorfer Querpass von rechts, drei SV Verteidiger treffen den Ball nicht, Hofbauer kommt von hinten und trifft zum 2:1
72.Minute: Gefährlicher Weitschuss von Braun geht knapp daneben
73.Minute: Wieder nimmt Braun aus 28 Metern Maß und trifft knallhart ind rechte untere Tormanneck – 3:1 .
 



 

Reserve: Neues aus der Regelkunde

Neben den zwei verlorenen Punkten war vor allem die Vorstellung des Unparteiischen ärgerlich. Zuerst pfiff er jeden Kopfballzweikamp gegen die verteidigende Mannschaft, gab aus seltsamen Gründen gelbe Karten und setzte dann zur Pause noch einen drauf, als er den Zurndorfer Ersatztormann nicht als Feldspieler aufs Feld ließ – klare Regelunkenntnis! Natürlich darf der Ersatztormann auch als Feldspieler mitwirken und umgekehrt – denn dann dürfte ja bei einer Mannschaft, deren Wechselkontingent erschöpft ist und dessen Tormann ausgeschlossen wird auch kein Feldspieler ins Tor gehen ….

ZURNDORF - ST.MARGARETHEN 0:0 (0:0)
Tore: -


SVM:
L. Walzer – S. Wartha – B. Huditsch, Al. Granabetter – Seidl (70./R. Bleich), A. Wartha, P. Granabetter, Hahnekampp, A. Weixelbaum – Edelhofer, Fleck (83./Erhard)