Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele Berichte

15.Runde 2009/2010

Im "Nebel des Grauens"

 

ST. MARGARETHEN - NEUSIEDL 1b  0:1 (0:1)

SR: Tekeli
Zuseher: 250
Tore: 0:1 Basta (37.)
Gelbe Karten für SVM: Vincze, Granabetter
 Gelb/Rote Karte: Handl

St.Margarethen:  Marcus Bleich – Andreas Granabetter – Roland Handl, Leo Gabriel – Valentin Unger, Christian Pinter, Alexander Petermann, Patrick Klemenschits (46./David Stagl) – Otto Vincze, Alexander Grafl (64./Alexander Gartner), Sasa Pajic (77./Franz Weixelbaum); 

 


waha

Kurzbericht:
Mit einer schlimmen Schlussvorstellung an einem grauen, nebligen Tag, verabschiedet sich der SV aus der Meisterschaft – auch mit einer grau(slich)en Leistung. Dabei beginnen die Degeorgi – Mannen wie in Zurndorf gut, Pajic „vernebelt“ (sic!) aber zwei Sitzer – ein Schuss aus der Drehung geht knapp am Kreuzeck vorbei, bei einem Hammer aus elf Metern kann sich Dowitsch hervor tun. Das war aber auch die gesamte SVM Herrlichkeit an diesem Tag – dann war von den Hausherren gar nichts mehr zu sehen. Die jungen Neusiedler spielen soliden Fußball und der reicht allemal gegen eine völlig neben sich stehende Heimelf  - Marcus Bleich einmal ausgenommen. Die Gäste kommen in diesem für die Zuschauer nicht hübsch anzuschauenden Fußballspiel auch nur zu wenigen Chancen – Pethö vergibt in der 11. Minute alleine vor Bleich. Das spielentscheidende Tor fällt aus einer Fehlerkette in der SV Elf. Petermann verschenkt den Ball im Mittelfeld, die Neusiedler werden zu lasch attackiert – Basta steht verloren und vergessen an der Straraumgrenze und trifft souverän ins Eck. Dann folgt das erfolglose, zaghafte Bemühen um den Ausgleich, der dann in der 76.Minute scheinbar doch noch gelingt – Unger scheitert nach schöner Einzelleistung an Dowitsch und Pajic drückt den Ball über die Linie – doch weil Pajic zuvor im Abseits stand gilt der Treffer nicht – Ansichtssache, denn der Ball wird vom Torhüter in Richtung Pajic abgewehrt – reine Ermessenssache, wie es von höchster Stelle immer heißt – man kann das Abseits sicher geben. Davor rettet Bleich freilich den „Greabochern“ mit zwei Glanztaten gegen Pethö (alleine aufs Tor) und gegen einen Bauer Freistoß die Möglichkeit zum Ausgleich, doch an diesem nebligen Tag trifft der SV nichts mehr. Trauriger Höhepunkt eines sportlich traurigen Tages ist die Gelb – Rote Karte für Handl wegen Kritik.
Fazit: „Schlimmer geht’s nimmer – außer Bleich erreichte keiner der SVler Normalform – nach einem Unspiel gegen keineswegs überragende Gäste verlor Sankt Margarethen wichtige drei Punkte. Der Kampf um den Wiederaufstieg erlitt einen gehörigen Dämpfer. In der Winterpause gilt es jetzt Kräfte zu sammeln, um im März wieder voll dabei zu sein. Es sind ja nur drei Pünktchen, die sind ja wieder auzuholen und so schlecht werden wir ja hoffentlich nicht immer spielen


 

6.Minute: Freistoß von Petermann aus dem linken Halbfeld, Pajic nimmt sich die Kugel mit der Brust mit und schießt aus der Drehung um Zentimeter am Kreuzeck vorbei
11.Minute: Die Neusieder Abwehrrecken bekommen den Ball nicht aus der Gefahrenzone – Pajic zieht aus 11 Metern ab – doch Dowitsch rettet mit einem Reflex in den Corner Im Konter geht ein Querpass von links durch die SV Abwehr – Pethö steht völlig frei vor Bleich, doch er bekommt den Ball ans Schienbein – der Ball geht so knapp daneben – Bleich war in die andere Ecke unterwegs …
25.Minute: Neusiedl spielt einen Corner kurz flach auf das Fünfereck – mit einer Drehung macht Basta frei und schießt sofort aufs kurze Eck, doch Handl klärt
37.Minute: Petermann verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung, zwei SV Verteidiger gehen auf einen Neusiedler los, der spielt geschickt zur Mitte, wo Basta vergessen wurde und der schießt aus 16 Metern überlegt ins Eck – Bleich ist ohne Chance – 0:1

49.Minute: Flanke von Vincze auf Pajic, der Ball kommt zu Grafl, der schießt sofort, abgefälscht, Pajic schießt den Abpraller an die Hand eines Neusiedlers – Elfmeterpfiff bleibt aus – wäre eine harte Entscheidung gewesen
71.Minute: Freistoß von Bauer scharf und genau aufs Eck, doch Bleich ist zur Stelle – Eckball
72.Minute: Pethö geht mühelos an Handl vorbei, Bleich kommt aus dem Tor und klärt per Fußabwehr
76.Minute: Flanke von links, Gartner verlängert auf Unger, der kommt frei auf Dowitsch zu, will ihn im Fünfer überheben anstatt einzuschieben, Dowitsch wehrt mit der Handkante ab in Richtung Pajic, der schießt volley ein, doch Pajic steht im Abseits – kein Tor – strittige Entscheidung
 



 

Reserve: Souveräne Leistung zum Saisonende

Nach der Nullnummer in Zurndorf war gegen Neusiedl Ic Wiedergutmachung angesagt. Die Lacknertruppe hatte den guten Gegner stets im Griff, nur ein seltsamer Elfmeter brachte die Elf ins Grübeln, Hahnekamp machte dann aber alles klar

ST.MARGARETHEN - NEUSIEDL 1c 3:1 (1:0)
Tore: Hackl, Wartha A., Hahnekamp,


SVM:
L. Walzer – S. Wartha – Al.Granabetter, P. Granabetter – D. Handl, A. Wartha (80./B. Scheuhammer), Hahnekamp, Hack, Seidl, (77./R. Bleich), A. Weixelbaum, Edelhofer,