Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele Berichte

18.Runde 2009/2010

In letzter Sekunde

Hinter den Kulissen tröpfelte es

 

ST. MARGARETHEN - BREITENBRUNN 2:1 (0:1)

SR: Pfeiffer (Wien)
Zuseher: 300
Tore: 0:1 Andrejcsik (38.), 1:1 Gartner (46.), 2:1 Andreas Granabetter (90./Elfmeter)
Gelbe Karten für SVM: Klemenschits
 

St.Margarethen:  Marcus Bleich – Patrick Klemenschits (87./Martin Hahnekamp), Franz Weixelbaum, Andreas Granabetter, Roland Handl – Thomas Bernscherer, Christian Pinter – Marcus Pürk, Alexander Petermann, Christian Hold – Alexander Gartner (64./Valentin Unger);
 

 


waha

Kurzbericht:
Nein, es war kein normaler Spieltag, dieser 20. März 2010. Sankt Margarethen fand in den ersten 45 Minuten nicht ins Spiel, vergab zwei gute Möglichkeiten durch Pürk und Klemenschits und geriet gegen gut eingestellte und starke Breitenbrunner in Nachteil (38.). Eigentlich hätte Torschütze Andrejcsik 2 Tore machen müssen, doch Bleich machte gegen den allein daherkommenden super Figur und parierte (22.).
In der Pause dann noch nie da gewesenes: In der Schiedsrichterkabine regnete es! Ein gebrechliches oder gebrochenes Absaugrohr in der Decke hatte plötzlich den Dienst versagt, das Wasser rann durch die Decke, auf die Kleidung der Schiris und in den Laptop, der jeden weiteren Dienst versagte – daher konnte das Spiel online auch nicht im Computer vor Ort enden – der Wasserstand im Computer erlaubte und erlaubt keine weiteren Eingaben.
Nach Unerfreulichem zur Pause, Erfreuliches zu Beginn der 2. Halbzeit, Gartner stellt nach Petermanns Freistoß auf 1:1 (46.). Danach kommt der SV zu einigen Möglichkeiten, Weixelbaum, Hold und Unger treffen aber nicht, Klemenschits die Stange. Breitenbrunn verzeichnet zwar einen Treffer, doch weil Bleich im Fünfer umgerissen wurde, zählt das Tor nicht. In der Nachspielzeit nimmt sich Pürk ein Herz und den Ball, sprintet in den Strafraum und wird klar aber völlig unnötig zu Fall gebracht – Schiri Pfeiffer deutet sofort auf den Punkt – Tumulte, Schreiduelle, Rempeleien, doch Andi Granabetter setzt mit seinem 82. Meisterschaftstor für den SV den Schlusspunkt. Der Fußballnachmittag endet mit einer durch die Gäste demolierten Kabinentür, einem Polizeikurzeinsatz, einem Computer mit Wasserschaden und einer tropfenden Schiedsrichterkabine – nein es war kein gewöhnlicher Fußballnachmittag in Sankt Margarethen

 

6.Min.: Corner für Breitenbrunn, Abwehr Weixelbaum, genau auf Ex Kollege Behringer, der schießt vom Sechzehner, ein Verteidiger rettet für Bleich
22. Min.: Handl wuselt sich durch das Geschehen, schießt, Flacker lässt den Ball fallen, keiner da. Im Konter steht plötzlich Andrejcsik ganz allein vor Bleich, der Breitenbrunner zögert, weil Bleich stehen bleibt, der so verwirrte schießt überhastet, Bleich hält. Im Konter – Konter schießt Pürk knapp übers Tor
33. Min.: Schöne Einzelleistung von Klemenschits auf rechts, Schuss, wieder kann Flacker den Ball nicht festhalten, wieder ist keiner von den SVlern anwesend
38. Min.: Weite Flanke durch den Strafraum des SV, Bleich und Klemenschits sind indisponiert, Cotan stoppt die Kugel, schaut auf und spielt quer auf Andrejcsik, der das Leder aus 5 Metern einnetzt – 0:1
45. +1 Min.: Pürk in den Lauf von Hold, der legt zurück auf Bernscherer, doch dessen Schuss geht aus guter Position drüber.

46. Min.: Freistoß von Petermann scharf in den Strafraum, Gartner mit Köpfchen abgefälscht – 1:1
50. Min.: Ähnliche Situation: Freistoß Pürk, Weixelbaum scherzelt, Flacker im Nachfassen
57. Min.: Schuss von Cotan, knapp daneben
72.Min.: Doppelpass Klemenschits – Pinter – Klemenschits, der schießt aus spitzem Winkel an die Stange!
76.Min.: Weiter Ball aus dem Mittelfeld, Unger steigt hoch, Kopfball über Flacker, der ist aber mit den Fingerspitzen dran.
90.Min.: Pürk geht durch, dringt in den Strafraum ein und wird zu Fall gebracht – Schiri Pfeiffer zögert nicht – Elfmeter – nach einigen Tumulten trifft Andreas Granabetter zum 2:1 Endstand
 



 

Reserve: Mühsam, mühsam ...

Die Reserve zeigte wieder kein gutes Spiel, Breitenbrunn war ein Gegner auf gleichem Niveau. Sehenswert waren die Tore der Youngsters dennoch, der Ausgleich durch Seidl ebenso, wie das 2:1 durch Edelhofer. Im Nachtragsspiel am Dienstag, gilt es Terrain auf Illmitz gut zu machen.

ST.MARGARETHEN - BREITENBRUNN 2:1 (0:0)
Tore: 0:1 Pickem (63.), 1:1 Seidl (67.), 2:1 Edelhofer (81.),


SVM:
L. Walzer – D. Handl, S. Wartha, M. Unger – Hackl, B. Scheuhammer (60./F. Tscheinig), A. Wartha, A. Weixelbaum (70./R. Bleich), P. Granabetter – Edelhofer, J.Unger (46./Seidl)