Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele Berichte

20.Runde 2009/2010

Patzer in Pamhagen

Magreda verhinderte Sieg im Seewinkel

 

PAMHAGEN - ST. MARGARETHEN 0:0

SR: Seper
Zuseher: 200
Tore: -
Gelbe Karten für SVM: Bleich, Petermann, Klemenschits, Handl
 

St.Margarethen:  Marcus Bleich (50/0) – Patrick Klemenschits (29/1), Andreas Granabetter (576/82), Leo Gabriel (65/2), Roland Handl (106/1) – Thomas Bernscherer (18/3), Christian Pinter (18/1) – Marcus Pürk (5/2), Alexander Petermann (82/19), Christian Hold (5/0) – Alexander Gartner (20/4)
Wechsel: 46.Minute: Valentin Unger (65/2) für Christian Hold; 73.Minute: Franz Weixelbaum (239/5) für Alexander Gartner
 

 


waha

Kurzbericht:
Ja, der SV hat in Pamhagen eine Halbzeit nicht wirklich gut gespielt, ja er hatte in zwei Situationen sogar Glück (Stangenschuss, Freistoß von Bleich zunichte gemacht) – ABER: der SV hätte angesichts der Fülle an Torchancen gewinnen müssen. Die Pamhagener verteidigten geschickt und hatten in Hautzinger einen brandgefährlichen Mann ganz vorne, aber außer den beiden erwähnten Chancen war offensiv nicht viel zu notieren. In den ersten 30 Minute ist der SV dominant, Pamhagen mit Ball weg schießen und der „Magreda“ Michael Migschitz im Tor der Hausherren mit Paradieren beschäftigt. So rettet er gegen einen Klemenschits Schuss, der ins linke untere Eck unterwegs war. In der Schlussphase von Durchgang 1 häufen sich dann haarsträubende Fehler in der Deckung, Hautzinger nimmt Herz und Ball und drischt das Leder aus gut 20 Metern an die Innenstange – Marke „Glück gehabt“. Als Draufgabe muss Bleich einen scharfen Freistoß von L. Kotzenmacher mit einer tollen Parade entschärfen. In der 2. Hälfte ist der SV auf Besserung aus, die allerdings nur in spielerischer Hinsicht gelingt. Wieder finden die SV Forwards in Migschitz ihren Meister. Pamhagen verteidigt bis in die Schlussphase erfolgreich – in den letzten 10 Minuten hätte der SV aber gewinnen müssen – Höhepunkt des „Nicht Treffens“ war die letzte Aktion: Granabetter’s Freistoß dreht Migschitz an die Latte den abspringenden Ball wollen Unger und Bernscherer ins leere Tor köpfeln, behindern einander dabei aber und der Ball geht neben das Tor.
Fazit: eine Runde für Winden: Sankt Margarethen hat die „Muss Punkte“ in Pamhagen liegen lassen, die Windner Bären haben ihr sicher nicht einfaches Auswärtspiel in Illmitz 2:1 gewonnen – die Torschützen – e kloa: Stollberger (mit dem 6. (!) Elfmeter) und natürlich Stössl. Im Angriff hat Winden derzeit ein deutliches Plus. Etwas überraschend bleibt Neusiedl Ib im Kampf um den Titel und genauso überraschend fallen Zurndorf, Mönchhof und Halbturn weiter zurück. Am Samstag geht es gegen Mönchhof ohne Petermann, der eine Gelbsperre absitzen muss.
 

3.Min.: Pürk flankt von links, Gartner verpasst, Petermann zieht volley ab, ein Vertedigerbein rettet
9.Min.: Pürk in Petermanns Lauf, Flanke, Abpraller, Hold schießt aussichtsreich völlig frei aus 16 Metern überhastet übers und neben das Tor
25.Min.: Corner Petermann aufs lange Fünfereck, Granabetter gibt zur Mitte, ein Verteidiger bekommt den Ball klar an die Hand – kein Elfmeter!
30.Min.: Pürk gibt nach links auf Gartner, der lässt einen Verteidiger aussteigen und zieht ab, Migschitz faustet, erneut kommt der Ball zur Mitte, ein Pamhagener versenkt den Ball fast im eigenen Kasten. Corner – Gabriel völlig frei köpfelt Zentimeter drüber.
39.Min.. Fehler von Handl, Hautzinger schnappt sich die Kugel, wird nicht attackiert und schießt aus 20 Metern an die Innenstange
41.Min.: Klemenschits setzt sich rechts in Szene, geht zur Mitte und zieht mit links aus 20 Metern ab – Migschitz fischt den Ball aus der linken unteren Ecke
45.Min.: Petermann hält Hautzinger am Trikot – Gelbe Karte und Pause gegen Möchhof. L. Kotzenmacher drischt das Leder regelrecht beim folgenden Freistoß aus gut 25 Metern aufs untere Eck, Bleich reagiert großartig und verhindert den Rückstand.

51.Min.. Hautzinger kommt links in den Strafraum und schlenzt am langen Eck vorbei
65.Min.: Pürk in den Lauf von Gartner, der schießt überraschend vom Fünfereck, doch Migschitz rettet mit gutem Reflex
82.Min.: Corner Pürk, Gabriel wieder völlig frei köpfelt daneben
85.Min.. Abpraller aus der Abwehr, Pürk schießt aus der Drehung, der Ball wird abgefälscht und geht so knapp übers Tor
87.Min.: Ähnliche Situation mit Unger, Valentin kommt zum Schuss – der Ball streicht Zentimeter drüber
90.Min.: +3: Freistoß für den SV Granabetter nimmt und der Ball segelt scharf Richtung Kreuzeck, doch wieder ist Migschitz da und wehrt den Ball an die Latte. Bernscherer oder Unger müssen den freien Ball nur noch ins leere Tor köpfeln, doch sie behindern einander und der Ball geht daneben…
 





 

Reserve: Endlich wieder gewonnen

Gegen die eher biederen Hausherren hatte die Reserve diesmal keine Mühe, schoss 5 Tore mit der Chance auf mehr. Besonders sehenswert Treffer Nummer 4 von P. Granabetter, der mit einem satten Weitschuss ins Kreuzeck das Tor des Tages besorgte. Auch M. Fleck bewies wieder mit 2 Treffern Torinstinkt.


PAMHAGEN - ST.MARGARETHEN  0:5 (0:2)
Tore: Fleck (2), Hackl, P. Granabetter, Hahnekamp


SVM:
Lukas Walzer – Martin Hahnekamp, Rafael Bleich (46./David Handl), Alexander Granabetter, Phillipp Granabetter – Thomas Hackl, Alexander Wartha (46./Franz Tscheinig), Sebastian Edelhofer, Alexander Weixelbaum – Matthias Fleck, Bernhard Scheuhammer (46./Johannes Unger)