Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele Berichte

22.Runde 2009/2010

8 Karten, 4 Tore, 2 Ausschlüsse, 1 Gegentor


GATTENDORF - ST. MARGARETHEN  1:4 (1:3)

SR: Cvrljak
Zuseher: 150
Tore: 0:1 Unger (17.), 0:2 Petermann (20.), 1:2 Horvath (25.), 1:3 Pürk (37.), 1:4 Bernscherer (89.)
Gelbe Karten für SVM: Handl (20.), Klemenschits (40.), Granabetter (41.), Gabriel (49.), Petermann (65.), Unger (76.)
Gelb/Rot: Granabetter (69.), Petermann (73.)

St.Margarethen:  Bleich M. – Klemenschits (86./Weixelbaum), Gabriel, Granabetter, Handl - Pinter, Bernscherer, Pürk, Hold (68./Hahnekamp) - Petermann, Unger (83./Gartner)
 

 


waha

Kurzbericht:
Bei dem Spiel in Gattendorf kamen nicht nur die Freunde des Fussballs, sondern auch jene von mathematischen Zahlenreihen auf ihre Rechnung - 8 Karten gegen den SV, 4 Tore geschossen, 2 Platzverweise, 1 Gegentor.
Hauptverantwortlich dafür ein Schiedsrichter, der anscheinend heute Fussball mit Kartenspiel verwechselte. In einer völlig harmlosen Partie, in der kein böses Foul geschah und es nie hektisch war, sowie zu keiner Zeit Zweifel am Ausgang bestand, zeigte Schiri Cvrljak 8 Karten, davon 6 Gelbe und 2 Gelb/Rote für die Unsrigen und eine Gelbe für die Heimischen.
Aber zum Spiel: Die erste Viertelstunde passierte nicht viel, dann ein Schuß von Petermann, der im Verbund von TM und VT knapp vor der Linie geklärt werden konnte. Nach 17 Minuten war es dann aber soweit, herrliche Kombination von Bernscherer und Pürk auf Unger der auf 0:1 stellt. Drei Minuten später stellt Petermann mit einem Lupfer über den Goalie auf 0:2. Aus einem Eckball mit anschließendem Kopfstoß können die Heimischen ein Tor verkürzen. Doch noch vor der Pause stellt Marcus Pürk mit einem direkten Eckball wieder den Zwei-Tore-Abstand her.
Nach der Pause passiert zunächst nicht viel, der SVM verwaltet souverän den Vorsprung, doch dann stellt binnen 5 Minuten Schiri Cvrljak Granabetter und Petermann vom Platz. Granabetter, weil er angeblich nachdem er bei einem Tackling klar den Ball spielt, noch den Gegenspieler, der über sein Bein stolpert, absichtlich treffen wollte...... - und Petermann sieht die zweite Gelbe, weil er bei einem Einwurf den Ball schon in Händen hält, ihn aber dem herbeilaufen Mitspieler Pürk überlässt - Zeitschinden - Gelb/Rot.
Doch auch diese kuriosen Entscheidungen bringen den SV nicht außer Tritt. Einzige nennenswerte Möglichkeit von Gattendorf in dieser Situation bleibt eine Chance von Hnilica, der alleine vor Bleich sowohl Tormann als auch Tor aus guter Position überhebt. Den Schlußpunkt dieser Partie setzt Bernscherer, der nach schönem Pass allerdings aus klarer Abseitsposition alleine auf den Gattendorfer Schlußmann läuft und sicher zum 1:4 Auswärtssieg vollendet.
 

15': Einwurf Pürk, Bernscherer scherzlt am 5er zurück, Petermann schießt, doch ein Verteidigerbein in Zusammenarbeit mit dem Goalie klärt vor der Linie
16': Angriff von Gattendorf, Ball kommt zu Horvath der aus der Drehung gut schießt doch knapp vorbei
17': Daraus folgt ein Torabstoss, auf Bernscherer, der spielt einen idealen Pass auf rechts Marcus Pürk genau in den Lauf, der geht am Gegenspieler vorbei, Querpass vor das Tor und Valentin Unger staubt ab - 0:1
20': Diagonalpass von Handl in den Rücken der Abwehr auf Petermann der steht vor dem herauseilenden Goalie und überlupft diesen gekonnt zum 0:2
25': Eckball von Gattendorf, am kurzen Pfosten steigt Horvath hoch und köpft wuchtig zum Anschlusstreffer - 1:2
37': Eckball für den SV, Pürk tritt von Rechts zur Mitte, Tormann Bacher wehrt den Ball mit Mühe an die Latte und in den Corner
daher Eckball von links, Petermann mit Effet, wieder hat Gattendorfs Goalie Schwierigkeiten, wieder Eckstoß von rechts
diesmal schießt abermals Marcus Pürk - und wie - er dreht den Ball wuchtig über den verdutzten Schlussmann der Heimischen genau ins lange Kreuzeck - 1:3
44': Freistoß für Gattendorf durch Hnilica, doch Bleich dreht den Ball gekonnt aus dem Kreuzeck

49': guter Weitschuß Hnilica, abermals kann sich Marcus Bleich auszeichnen
69': Granabetter rutscht, spielt ganz klar den Ball, trifft danach seinen Gegenspieler und der heute merkwürdige Schiri zeigt ihm die Gelb/Rote Karte, St.Margarethen nur mehr zu Zehnt
71': Weitschuß von Horvath doch keine Gefahr für unser Tor - vorbei
73': Einwurf für Blau/Weiß, Petermann will werfen, Pürk kommt herbei und sagt: Lass mich werfen, Petermann legt den Ball wieder hin und sieht deshalb wegen angeblicher Spielverzögerung auch Gelb/Rot, damit nur mehr 9 SVler auf dem Platz
75': Doppelpass Pürk - Bernscherer - Pürk, doch der Schiri gibt fälschlicherweise Abseits
78': Horvath bedient Hnilica ideal, der steht plötzlich alleine vor Bleich doch er überhebt sowohl unseren Schlussmann als auch das Tor.
80': Freistoß von Oberhauzer aus gut 40m, Bleich kann nur mit Mühe zur Ecke klären
89': weiter Ball über die Abwehr auf Bernscherer, der gut 3m im Abseits steht, doch diesmal kein Pfiff des Schiris, und Thomas Bernscherer lässt sich diese Chance nicht entgehen und schiebt sicher ins lange Eck - 1:4
90': ein Schuß von Szikora aus spitzem Winkel geht ins Außennetz
 





 

Reserve: Anlaufschwierigkeiten

In der ersten Halbzeit versuchen unsere Youngsters vergeblich den Heimischen ein Tor zu machen, spielen sich nur wenige Chancen heraus. Doch nach dem Wechsel schwinden anscheinend die Kräfte der Gastgeber und so kommen unsere Jungs noch zu einem klaren 5:1 Sieg.

GATTENDORF - ST.MARGARETHEN   1:5 (0:0)
Tore: 0:1 Weixelbaum Alexander (47.), 0:2 Fleck Mathias (57.), 0:3 Edelhofer Sebastian (63./Elfmeter), 0:4 Tscheinig Franz (65.), 0:5 Tscheinig Franz (70.), 1:5 Gattendorf (83.)


SVM:
Lukas Walzer - Seidl Alexander, Unger Johannes, Weixelbaum Alexander, Granabetter Alexander, Granabetter Philipp, Wartha Alexander, Bleich Raphael, Edelhofer Sebastian, Wartha Stefan, Handl David
weiters: Rittner Karl, Fleck Mathias, Tscheinig Franz