Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele Berichte

26.Runde 2009/2010

Die "Magredn Viertelstunde"

Aufreibendes Hin und Her bei urigem Wetter

ILLMITZ - ST. MARGARETHEN  1:3 (0:1)

SR: Qoraj
Zuseher: 200
Tore: 0:1 Bernscherer (11.), 0:2 Hahnekamp (82.), 1:2 Haider C. (84.), 1:3 Gartner (87.)
Gelbe Karten für SVM: Handl, Hold, Petermann, Pinter, Hahnekamp

St.Margarethen:  Marcus Bleich– Martin Hahnekamp , Andreas Granabetter , Leo Gabriel , Roland Handl – Thomas Bernscherer , Christian Pinter– Marcus Pürk (90./Franz Weixelbaum) Alexander Petermann , Christian Hold (89./Alexander Granabetter) – Valentin Unger (80./Alexander Gartner)

 


waha

Kurzbericht:
Die Grün–Weiße "R. Viertelstunde" (Name des Vereins mit Rücksicht auf den Trainer nur angedeutet) ist bekannt. Jetzt gibt es das ja wohl auch in Blau – Weiß. Recherchen ergaben, dass der SV 18 seiner 56 erzielten Tore nach der 75. Minute produzierte – was stolze 33% sind. Auch in Illmitz trafen die Gestreiften wieder in Minute 82 und 87 und sicherten so den wichtigen Auswärtssieg.
Das Spiel das bei immer stärker werdendem Wind (manche sprachen von Sturm) und Regen immer besser wurde, wogte hin und her. Im Minutentakt gab es hüben wie drüben Torszenen en masse – eine Aufzählung würde den Rahmen sprengen (unten gibt’s mehr). Die Hausherren mussten auf 5 Stammkräfte verzichten, was aber nicht auf – und ins Gewicht fiel. Unter der Leitung des gut aufgelegten Wegleitner scheiterten die Illmitzer aber schlussendlich am eigenen Vermögen das Tor nicht zu treffen. Berscherer brachte den SV glücklich per doppelt abgefälschtem Fernschuss in Führung. Nach einigen SV Sitzern kamen die Illmitzer immer häufiger in die Gästehälfte, um länger zu bleiben. Der SV hatte kurz nach der Pause zwei Pürk Sitzer, doch dann wirbelten die Illmitzer die unsrige Abwehr gehörig durcheinander, Bleich segelte des Öfteren an Freund und Feind und Ball vorbei, die Illmitzer Forwards taten es ihm aber nach. Als Hahnekamp in der 82. Minute einen Pürk Freistoß ins Tor setzte schien alles gegessen, doch die Hausherren kamen in der 84. durch Haider noch heran. „Zünder“ Gartner freilich sorgte nach einem Schnitzer der Hausherren mit schönem Lupfer für die Entscheidung und der Berichterstatter konnte in seiner „Bibel“ (© Pürk) Sieg Nummer 17 verbuchen …

 

4.Minute: Petermann sendungsbewusst auf V. Unger, der unbeschwert und locker am Verteidiger vorbei auf Bader zu, der retten kann

6.Minute: Pajer schummelt sich rechts an Handl vorbei, gibt zur Mitte wo zwei Illmitzer den Versuch den Ball zu treffen als gescheitert verbuchen müssen

11.Minute: Petermann sich an der Strafraumlinie orientierend und entlanglaufend gibt ab auf Bernscherer, der wuchtig auf das Illmitzer Tor schießt, dabei zwei Illmitzer Verteidiger trifft und den Ball so im Tor versenkt – 0:1

28.Minute: Pürk von der Linken Seite in den Wind schießend, der Ball senkt sich gefährlich vor das Tor – Bader klaubt das Leder vor der Linie herunter

31.Minute: Pajer hämmert einen Freistoß mit Windunterstützung aufs Eck, doch Bleich erledigt seine Arbeit

37.Minute: Pajer kommt am Strafraum zum Ball, schaut auf und schießt unbedrängt – daneben.

46.Minute: Pürk flankt per Freistoß von rechts, Unger duckt sich, Bader bewährt sich und bewahrt Illmitz vor dem höheren Rückstand

48.Minute: Pürk schießt aus dem Zentrum um Zentimeter am langen Eck vorbei

50.Minute: Ein langer Paß ereilt E. Gartner, seinen Schuss wehrt der heraus eilende Bleich ab. Seinen Ausschuss spitzelt Pürk an Bader – und am Tor vorbei

55.Minute: Bleich segelt durch den Illmitzer Nachthimmel, Pinter rettet, indem er den Ball auf Granabetter köpfelt, der steht freilich auf der Torlinie und rettet per Abschlag

74.Minute: Pajer geht zum wiederholten Mal an Handl vorbei, schießt, Bleich arretiert nicht ganz, der Ball kommt zu E. Gartner, der den Ball aus kurzer Distanz an die Latte setzt.

77.Minute: Granabetter verpasst einen Ball auf E. Gartner, der schießt aber aus der Drehung drüber

82.Minute: Freistoß für den SV, Pürk zur Mitte, aus der nassen Dunkelheit kommt Hahnekamp daher geflogen und trifft zum 0:2

84.Minute: die Illmitzer sind wieder zu Gast im Strafraum der Gäste – die üben sich im „ich krieg den Ball nicht weg" und C. Haider drückt das Leder ins Netz – nur noch 1:2

87.Minute: Die Hausherren werfen alles nach vorne. Einen hohen Rückpass kann der Illmitzer Außendecker nicht unter Kontrolle bringen, A. Gartner schnappt sich das Leder, enteilt und überlupft Bader zum 1:3

88.Minute: Einem „ich flieg ins Kreuzeck Schuss" von E. Gartner verdirbt Bleich die Landung – die Fingerspitzen machen den Unterschied




 



 

Reserve: Knappe Niederlage gegen den Meister

Sowie der Tabellenführer auch, musste der SV auf einige Stammkräfte verzichten und so kamen die beiden U16 Spieler Ernst und Laminger wieder zum Einsatz und machten ihre Sache gut. In einem guten Spiel von beiden Seiten hatte am Ende der neue Meister das Glück auf seiner Seite. Die Illmitzer gingen durch Markl in Führung – Walzer ließ einen Weitschussball fallen und erleichterte so die Ausführung. Edelhofer vergab in der 35. Minute einen Elfmeter. Nach der Pause glich P. Granabetter mit einem schönen Freistoß aus, doch Tschida traf per Elfmeter zum 2:1. Das 3:1 durch Markl 12 Minuten vor dem Ende schien die Entscheidung gewesen zu sein, Edelhofer traf aber in der 80. Minute zum 3:2 – das Anlaufen des SV scheiterte am Glück – der SV gratuliert dem FC zum Meistertitel !!

ILLMITZ - ST.MARGARETHEN  3:2 (1:0)
Tore: P. Granabetter (48.), Edelhofer (80.) bzw. Markl (31., 78.), Tschida (51./Elfm.)

SVM:
L. Walzer – D. Handl. S. Wartha, Al. Granabetter – A. Wartha, Laminger (76./Tscheinig), J. Ernst (46./R. Bleich), P. Granabetter, A. Weixelbaum – Seidl - Edelhofer