Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele Berichte

06.Runde 2009/2010

Unerklärlicher Leistungsabfall

 

MÖNCHHOF - ST. MARGARETHEN  3:1 (0:1)

SR: Paukovitsch
Zuseher: 200
Tore: 0:1 (9.) Pema (Eigentor), 1:1 Reich (52.), 2:1, 3:1 Werdenich (75., 77.)
Gelbe Karten für SVM: Klemenschits, Petermann, Weixelbaum
Gelb/Rot: Klemenschits
 

St.Margarethen:  Marcus Bleich – Andreas Granabetter – Leo Gabriel, Roland Handl – Valentin Unger (62./Franz Weixelbaum), Alexander Petermann (80./Alex Gartner), Christian Pinter, Thomas Bernscherer, David Stagl (46./Otto Vincze) – Sasa Pajic, Patrick Klemenschits

 


waha

Kurzbericht:
Einen unerklärlichen Leistungsabfall mussten die SV Fans in Mönchhof registrieren und die zweite Auswärtsniederlage verbuchen. Dabei begann alles so gut. St. Margarethen ließ Ball und Gegner im Kreis laufen, ging durch ein Eigentor früh in Führung und brachte so das strikte Defensivkonzept der Hausherren ins Wanken – glaubte man. Die Mönchhofer blieben weiter mit 11 Mann in der eigenen Hälfte, St. Margarethen hätte durch Petermann und Klemenschits das Ergebnis erhöhen können – die Hausherren? Nicht vorhanden. In den ersten 45 Minuten kamen die Mönchhofer nur zweimal vors Tor, ohne wirklich gefährlich zu werden.
In der zweiten Hälfte freilich wurde der SV schlichtweg niedergerannt. Gegen die immer lauf– und kampffreudiger agierenden Platzbesitzer fanden die „Magreda“ kein probates Mittel, auch weil den Mönchhofern schnell der Ausgleich gelang (52.). St. Margarethen wurde regelrecht überlaufen, nach der Gelb–Roten für Klemenschits (freilich nach einer Fehlentscheidung bei der ersten Gelben) überlief der überragende Werdenich des öfteren die Abwehr und traf zweimal zum 3:1 Endstan


 

9. Minute: Freistoß von Petermann von links, Klemenschits scherzelt per Kopf zur Mitte, Pema will retten und fälscht ins eigene Tor ab, Sack ist ohne Chance – 0:1.
12.Minute: weiter Ball von Pema auf Savic, Bleich aus dem Tor, klärt per Fußabwehr
30.Minute: Langer Ball von Bernscherer auf Pajic, doch Sack ist einen Tick schneller am Ball
36.Minute: Schwerer Fehler von Pema und Reich in der Abwehr, Petermann steht plötzlich alleine vor Sack, kann aber im letzten Moment noch abgeblockt werden – Corner
42.Minute: Savic setzt sich rechts gegen Handl durch und gibt scharf zur Mitte, Worring steht am Elfer völlig frei und säbelt über das Leder
44.Minute: Pinter setzt sich rechts durch und legt ideal zurück auf Klemenschits, doch der trifft den Ball nicht richtig, geht am langen Eck daneben

49.Minute: Schlimme Schirientscheidung mit Spätfolgen: Klemenschits wird klar gelegt, der Schiri gibt „Schwalbe“ – Klemenschits, Ball aufhauend erzürnt sieht Gelb
50.Minute: Wieder flankt Savic zur Mitte, Werdenich steht völlig frei schießt aber daneben
52.Minute: Savic ist nicht zu halten, die linke Abwehrseite des SV anfällig, Flanke zur Mitte, da steht Holzapfel, der schießt aufs kurze Eck – Bleich in den Corner
53.Minute: Corner zur Mitte über die Abwehr hinweg, am Sechzehner steht Reich, läßt den Ball einmal aufspringen und zieht ab – genau ins Kreuzeck – 1:1
Vom Anstoß fährt St. Margarethen einen schnellen Angriff, Petermann kommt halbrechts im Sechzehner zum Schuss – der geht aber am langen Eck vorbei
55.Minute: Der pfeilschnelle Werdenich überläuft SV Mittelfeld und Abwehr aus der eigenen Hälfte heraus, erst Blaich kann ihm den Ball vom Fuß nehmen.
57.Minute: Wieder überläuft Werdenich die Abwehr, schießt aber überhastet klar daneben
62.Minute: Klemenschits begeht ein Foul an der Outlinie, das der Schiri als Gelb würdig erachtet – in der Folge Gelb–Rot – St. Margarethen nur mehr mit 10 Mann
69.Minute: Vincze mit Pajic im Doppelpass, Pajic zurück auf Vincze, dessen Schuss wird in den Corner abgefälscht.
75.Minute: Die linke Abwehrseite des SV ist völlig offen, Savic setzt sich mühelos gegen Petermann durch, gibt scharf zur Mitte, Gabriel will klären, trifft den Ball aber nicht richtig, der springt zum freien Werdenich, der im Fünfer zum 2:1 einschiebt
77.Minute: Schlimmer Abspielfehler von Pajic - Wieder überläuft der Mönchhofer Sprinter die gesamte SV Mannschaft, umläuft auch Bleich und trifft zum 3:1 – die Entscheidung

80.Minute: Bleich rettet gegen den durchgebrochenen Werdenich – angeblich außerhalb des Strafraums – lustigerweise nur Gelb
86.Minute: Flanke von Handl, Gartner in der Mitte köpfelt drüber
90.Minute: Pinter gibt von links scharf zur Mitte wo Gartner den Ball um Zentimeter am Tor vorbeispitzelt

Fazit: 30 Minuten Kombinationsfußball sind zu wenig. Ein Gegner, der 45 Minuten nicht vorhanden war, starr an einem Konterkonzept festhielt und durch Kampf und vor allem Laufbereitschaft dem SV die „Schneid“ abkaufte. St. Margarethen ließ sich durch das Defensivkonzept der Hausherren völlig aus dem eigenen Konzept bringen. Bedauerlich, konnte man doch zum ersten Mal in „Bestbesetzung“ antreten – die Leistung jedenfalls war die schlechteste bisher – da ist gegen Gattendorf Steigerung und Wiedergutmachung bei den zahlreichen auch nach Mönchhof mitgereisten Fans angesagt



 

Reserve: Dauerlauf gegen heimisches Tor

Was schon in der Landesliga das U23 Manko war, ist es auch wieder in der 2. Liga: das Toreschießen. 45 Minuten lang lief das Spiel in eine Richtung, vernebelten die Jung – Magreda Chance um Chance – noch schlimmer: die Mönchhofer trafen mit dem wahrscheinlich ersten Schuss aufs Tor auch in das selbe. Nach der Pause dann aber doch die Erhellung: Hahnekamp und zweimal Tscheinig besorgten den mehr als verdienten 3:1 Auswärtssieg.

MÖNCHHOF - ST.MARGARETHEN 1:3 (1:0)
Tore: 1:0 Rosenauer (44.), 1:1 Hahnekamp (53.), 1:2, 1:3 Tscheinig (74., 81.),


SVM:
L. Walzer; Grafl, Seidl (70./Rittner), Al. Granabetter, P. Granabetter, A. Wartha (46./Tscheinig), Wasacs, Hahnekamp (79./B. Huditsch), D. Handl, J. Unger (46./Edelhofer), S. Wartha