Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele

Auf und ab der Reserve

wenzl mario hp

Mario Wenzl war der Spieler der Saison der Reserve. In elf Spielen scorte er zwölfmal. Nach einem wahren Auf und Ab in der Meisterschaft, mit hohen Siegen und hohen Niederlagen, liegt das Team von Trainer Gerald Kummer und seinem Co – Martin Karall, auf Platz 8.

 

 

Luft nach oben

Die Leistungen der Reservemannschaft waren launenhaft. Da wechselten einander wirklich gute Vorstellungen und völlig misslungene Auftritte ab, aber im Wochenrhythmus. Die Meisterschaft im Herbst war geprägt von der Übermacht der Truppe aus Ritzing und einer lustigen Darbietung nach der anderen der Stegersbacher Truppe. Während Ritzing auch in Sankt Margarethen 7:1 gewann und mit 40 Punkten und 12 Punkten Vorsprung überwintert, hat Stegersbach keinen Punkt geholt und sagenhafte 144 Tore kassiert.  Für die SVM U23 mit einer äußerst jungen Truppe angetreten ist Platz 8 eine gute Vorstellung.  Zum Auftakt gibt es ein abwechslungsreiches 3:3 in Parndorf, es folgen ein sehr gutes 2:1 in Leithaprodersdorf und ein 2:1 Derbysieg gegen Siegendorf. Das erwähnte 1:7 gegen Ritzing ist zu relativieren, die Mittelburgenländer sind in dieser Zusammensetzung stärker, als die untere Region der Landesligakampfmannschaften. In den folgenden Spielen gibt es drei gute Spiele (2:0 gegen Oberwart, 13:0 gegen Stegersbach, 2:0 in Eltendorf) und zwei Niederlagen (1:4 in Pinkafeld und 0:2 in Wimpassing). Sankt Margarethen ist aber im oberen Drittel der Tabelle, als ein wirklich schlechter Auftritt ein 1:3 gegen Bad Sauerbrunn bringt,  auch beim 3.4 in Horitschon hätte mehr herausschauen können/dürfen. Auch in den letzten Spielen ein Auf – und Ab, 4:1 gegen Deutschkreutz, ein gutes und unglückliches 0:1 in Drassburg, ein 7:1 gegen Kohfidisch, aber ein 1:5 in Markt Allhau.

svm 6860

Zeigte auch in der Kampfmannschaft auf: Johannes Wieser

Viele Verletzte und viele Spieler

Sankt Margarethen muss viele Spieler vorgeben. Paul Schuster etwa kann erst nach einer längeren Krankheit dazu stoßen, Jonas Pascher fällt mit einem Bruch fast den ganzen Herbst aus. Immer wieder gibt es Verletzte und als die U23 dann plötzlich ohne Goalie dasteht, weil auch Sebastian Pauschitz verletzt ist, springt Lukas Walzer ein! Trotzdem kommen allein im Herbst 29 (!!!) in der U23 zum Einsatz und zwar folgende:

Jonas Pascher (4 Spiele/o Tore), Sebastian Pauschitz (11/0), Lukas Walzer (2/0), Johannes Ernst (10/0), Matthias Grassl (1/0), Martin Hahnekamp (2/0), Lukas Hamm (11/0), Raphael Horwath (9/1), Florian Meiböck (6/0), Dominik Müllner (14/1), Fabian Müllner (14/0), Paul Schuster (6/0), Armin Noahh Streller (8/0), Philipp Wenzl (9/0), Johannes Wind (15/0), David Granabetter (12/0), Daniel Hosiner (8/2), Raphael Kummer (12/0), Helmut Moser (1/0), Julian Regner (14/3), Maximilian Regner (11/0), Michael Trieb (7/0), Mario Wenzl (11/12), Erion Berdynaj (11/4), Alexander Gartner (2/5), Marton Koncz (11/2), Niklas Mayer (4/1), Johannes Wieser (14/11), Sebastian Hamm (1/0),

Diese Spieler sind die Zukunft des Vereins, so wie es die aktuellen KM Spieler in der Vergangenheit waren - philosophisch geschrieben. Ziel des Vereins wird es auch in naher Zukunft und eigentlich immer sein, diese Spieler in die Kampfmannschaft zu bringen. Aktuell ist der Verein auf einem guten Weg. Weil immer wieder kritisiert wird, dass der SVM von "Einheimischen" spricht und nicht Magreda meint. Mit der demografischen Entwicklung der vergangenen, aber auch der kommenden Jahre, wird es unmöglich sein, für jeden Verein, "heimische" Mannschaften zu stellen. 

Tabelle der Reserve