Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home Spiele

Mönchhofer Mauer

svm 5003

 

Sankt Margarethen setzt sich in der Ersten BFV Cuprunde in Mönchhof erst im Elfmeterschießen mit 5:4 durch, regulär endete das Spiel 1:1. Der mühsame Weg wäre freilich nicht notwendig gewesen, denn der SVM hatte viele, viele Möglichkeiten, das Match frühzeitig zu entscheiden.

 

 

 

Anrennen gegen ein Bollwerk

 

Dass der FC Mönchhof aus der 1.Klasse Nord nicht unbedingt mit Offensivkraft gegen den SVM antreten wird war klar. Für den SV gibt es zu Beginn eine Hiobsbotschaft, Alex Petermann verletzt sich beim Aufwärmen, für ihn springt Jan Kummer ein.

Trotz der „Mönchhofer Mauer“ kommt der SVM gut ins Spiel. Schon nach fünf Minuten kommt Lang frei am Elfer zum Schuß, Moser hält den schwachen Ball. Ein Kopfball von Schmidl geht daneben (12.), Moser hält einen Semancik Schuß im Nachfassen (19.). Immer wieder zeichnet sich Moser aus, auch gegen Schmidl (27.) und Wartha (31.). Die Mönchhofer kommen in der 41. Minute zum einzigen Mal gut vors Gästetor, Luissers Schuss geht knapp vorbei (41.). Kurios: Schiri Katava verwarnt die Mönchhofer Nummer 6, doch die gibt’s gar nicht auf dem Spielbericht – eine Gelbe ins Leere sozusagen. Eine nähere Klärung folgt nicht, wir vermuten einen „Leiberlvertausch“.

 

svm 4976

Philipp Reinisch war auch von Theo Koch kaum zu halten

 

Viele Mönchhofer Beine

 

Die Blau – Weißen starten mit viel Elan und Chancen in Hülle und Fülle in Halbzeit 2. Doch die Hochkaräter werden vom hervorragenden Tormann Moser oder mehreren Verteidigerbeinen zunichte gemacht. Reinisch scheitert an Moser (48.), Schmidl ebenfalls (49.)m beide aus kürzester Distanz. Schmidl bedient Wartha am Sechzehner, dessen Schuss verfelt das Tor jetzt dann aber wirklich ganz knapp...(53.). In der 57. Minute ist es dann doch soweit, Jan Kummer kommt über links, flankt genau Schmidls Kopf und da ist auch Moser ohne Chance – 0:1. Postwendend gelingt den Hausherren fast der Ausgleich, Sojka setzt eine Tschanekflanke an die Stange (58.). Jetzt wird es echt unterhaltsam, denn in der 63. Minute gelingt Mönchhof der Ausgleich. Wieder kommt Tschanek über links, Wenzl rettet, Gartner schießt, nicht wirklich gut, doch der Ball landet bei Sojka, der aus einem Meter trifft. Der SVM erkennt den Ernst der Lage und ergreift die Initiative erneut – ohne zählbaren Erfolg – die wichtigsten Ereignisse der letzten 20 Minuten: Martin Weixelbaum per Volley knapp drüber (69.), Dicky volm Elfer aus der Drehung daneben (72.), Gartner per Kopf nach Einwurf von Ernst aufs lange Eck, Moser mit den Fingerspitzen dran (78.), Dicky und Hahnekamp scheitern innerhalb von Sekunden an Moser bzw. den besagten Verteidigerbeinen im Sechzehner (81.). In der Schlussphae muss Hahnekamp mit Gelb – Rot vom Feld. Es tut sich nix mehr – Elfmeterschießen.

 

svm 4978

Thorsten Lang zeigte viel Schönes und Gutes, hatte aber Pech im Abschluss

 

Hin und Her …und Hin

 

Thorsten Lang eröffnet souverän, Pecko, Weixelbaum und Sojka treffen auch – es steht 2:2. Dicky läuft ur - lang an ….und schupft den Ball Moser in die Hände…Gartner bringt Mönchhof in Führung, Alex Gartner gleicht aus – 3:3. Theo Koch tritt an und Michi Wenzl erkennt das Eck und hält. Philipp Kummer bringt den SV mit 4:3 voran, Hambalek knallt das Leder per Latte ins Eck – Verlängerung im, Penaltyschießen. Arnold Ernst souverän zum 5:4. Huber schießt in den Nachthimmel und Sankt Margarethen – quasi – eine Runde weiter.

 

 moenchhof

 

 FC Mönchhof

sankt margarethen 

 

Sankt Margarethen 

 

 5:6 (0:0, 1:1)

n.Elfm.

 

 

Mönchhof, Freitag 27.7. 2018, 19:30; SR: Katava, 150 Zuschauer:

Tore: 0:1 Elias Schmidl (57.), 1:1 Sojka (63.);

Elfmetschießen: 0:1 Thorsten Lang, 1:1 Pecko, 1:2 Martin Weixelbaum, 2:2 Sojka, Dicky scheitert an Moser, 3:2 Erwin Gartner, 3:3 Alexander Gartner, Koch scheitert an Wenzl, 3:4 Philipp Kummer, 4:4 Hambalek, 4:5 Arnold Ernst, Huber schießt drüber

Gelb-Rot: Hahnekamp (85.)

 

Sankt Margarethen: Michael Wenzl – Alexander Wartha, Martin Hahnekamp, Robert Dicky, Jan Kummer – Arnold Ernst, Philipp Kummer – Philipp Reinisch (72./Alexander Gartner), Adam Semancik (65./Martin Weixelbaum), Elias Schmidl – Thorsten Lang;

 

svm 4979

Kapitän Philipp Kummer zeigt auch Offensikraft

 

 

Reserve:

 

Guter Test

 

Gegen eine gute Mönchhofer Reservetruppe zeigte der SVM eine gute Leistung. Der SVM war 90 Minuten feldüberlegen, vergab zahlreiche Einschussmöglichkeiten und ging schließlich als 3:1 Sieger vom Platz. Erfreulich, dass auch Daniel Hosiner nach langer Verletzungspause wieder fit ist. Erfreulich auch die Anzahl der Spieler – 16 Reservisten waren da, obwohl noch einige nicht dabei sein konnten!

 

FC Mönchhof - Sankt Margarethen 1:3 (1:1)

 

Freitag, 27.7. 2018, 17:30; SR: Mahr, 40 Zuschauer

Tore: 0:1 Mario Wenzl (24.), 1:1 Lukas Hamm (33./Eigentor), 1:2 Marton Koncz (58.), 1:3 Johannes Wind (87.).

 

Sankt Margarethen: Jonas Pascher(46./Sebastian Pauschitz) – Armin Noah Streller (58./Daniel Hosiner), Raphael Horwath, Lukas Hamm, Michael Trieb, Raphael Kummer, Julian Regner, Mario Wenzl, Marton Koncz (65./Fabian Müllner), Dominik Müllner, Erion Berdynaj (65./Johannes Wind)