Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Im Viertelfinale

svm 3056

Mit einem klaren 4:0 Auswärtssieg beim FC Mönchhof steigt Sankt Margarethen ins Viertelfinale. Die Leistung war ansprechend und deutlich besser und stabiler. Wichtig war der Sieg in dieser Höhe und die Null, die am Ende stand und nicht fiel.

Nervöser Beginn - erlösendes Tor

Gegen den Verein aus der 2. Liga Nord muss Sankt Margarethen auf Thorsten Lang und Martin Privrel verzichten. Der Beginn fällt verhalten und wieder nervös aus. Sankt Margarethen spielt gegen defensiv eingestellten Gegner wieder offensiv, doch läuft wieder in einen Konter, Palensky setzt einen Kopfball daneben. Nur zwei Minuten später fabriziert Jan Kummer einen fürchterlichen Rückpass, Sojka geht dazwischen, Pressball mit Alex Wenzl, der Ball springt dem Mönchhofer an die Hand...Glück gehabt. Sankt Margarethen wird jetzt endlich aktiver. Ein Reinisch Freistoß verfehlt das Tor (21.), Mönchhof Goalie Hrosz verhindert das sichere Führungstor, Wartha scheitert nach einer Flanke von Jan Kummer aus fünf Metern (23.). Der Mönchhofer Schlussmann gerät jetzt immer mehr in den Fokus. Sura weit nach links auf Reinisch, der knallt aufs Tor, Hrosz faustet den Ball weg (30.). Dann ist es aber doch soweit, Bojan Brezovac zirkelt einen Freistoß von links in den Strafraum und Alex Wartha verlängert zum 0:1 per Kopf ins lange Eck, eine halbe Stunde ist gespielt. Kurz vor der Pause hat Reinisch zwei gute Einschussmöglichkeiten, zwei sehr gute, wird aber nix.

svm 3068

Wichtig: Alex Wartha trifft nach 30 Minuten

 

svm 3053

Standfest: Igor Bosnjak zeigte eine gute Leistung in der Innenverteidigung

 Schnelle Entscheidung - sicheres Spiel

Quasi mit Wiederanpfiff sorgt Philipp Reinisch für die Vorentscheidung: Er tankt sich über 40 Meter durch die Abwehrreihen in den Strafraum und knallt recht humorlos den Ball an Goalie Hrosz vorbei zum 0:2 ein (48.). Der SVM diktiert jetzt das Spiel und bringt gute Aktionen aufs Grün. Brezovac geht rechts durch und trifft ins Außennetz (51.), Sura scheitert per Kopf an Hrosz (55.), Reinisch mit einem Schuss auch (60.). Die gefährlichste und einzige Offensivaktion der Hausherren, einen scharfen Stangler, entschärft Alex Wenzl (71.). Dann wird gewechselt, Grassl, Raphael Kummer und Mario Wenzl kommen. Letzterer verspricht ein Tor, doch es wird mehr: Besagter Wenzl bekommt den Ball im Mittelfeld, schickt Reinisch ins Loch, der umkurvt den Tormann und es steht 0:3 (83.). Kurz vor Schluss erfüllt der Mario dann seine Ansage und trifft nach idealem Flachpass aus kurzer Distanz zum 0:4 (86.)

Fazit:  klare Steigerung im Vergleich zu den vergangenen Partien, allerdings auch gegen einen unterklassigen Gegner. Im Cup stehen drei Siege und 14:0 Tore zu Buche und der Einzug ins Viertelfinale. Jetzt muss es gelingen, das gute Spiel in die Meisterschaft zu transportieren.

svm 3064

Immer anspielbar: Peter Sura hielt den Ball in der Spitze

moenchhof 

 

FC Mönchhof

 sankt margarethen

 

Sankt Margarethen

 

0:4 (0:1)

 

 Mönchhof, BETON4you Arena, am 27.8. 2019, 19 Uhr; 100 Zuschauer; SR: Zoran Boskovski

Tore: 0:1 Alexander Wartha 30', 0:2, 0:3 Philipp Reinisch 48', 83', 0:4 Mario Wenzl 86'

Verwarnung: Thomas Jusits G 28',

MÖNCHHOF: Jozef Hros - Michal Hambalek, Julian Luisser (76' Philipp Karner), Erwin Gartner (63' Alexander Löbl), Michal Sojka, Thomas Friedl, Florian Karner, Ladislav Pecko. Christoph Palensky (81' Tim Dietmar Wagner), Elias Luisser, Daniel Hans-Jürgen Lamster;  

SANKT MARGARETHEN: Alexander Wenzl - Igor Bosnjak, Thomas Jusits, Philipp Kummer, Philipp Reinisch, Martin Weixelbaum (73' Raphael Kummer), Jan Kummer, Alexander Wartha, Peter Sura (81' Mario Wenzl), Sebastian Hamm (63' Matthias Grassl), Bojan Brezovac;