Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Gute Ansätze in Schattendorf

aek 9413 bea 

Der SV St.Margarethen gewinnt in Schattendorf 2:1. Wieder kommen fast unterschiedliche Teams zum Einsatz. In der ersten Hälfte ist der SV zwar überlegen, Torchancen sind Mangelware. Erst nach der Pause und nach dem Rückstand spielt der SV dann so richtig Fußball - Doppeltorschütze ist Gerhard Karner

 

 

Warm war’s

 

Bei tropischen Temperaturen dominiert der SVM von Beginn an, Martin Weixelbaum schießt nach vier Minuten drüber, nach 14 Minuten rettet ein Schattendorfer Verteidiger vor dem einschussbereiten Max Regner. Gefühlte zehn Eckbälle bringen nichts ein. Sankt Margarethen kommt immer wieder gute mit Querpässen auf die Seite, die Hereingaben kommen meist aber suboptimal. Schattendorf mit einigen Ligakickern in seinen Reihen spielt frisch mit, Derdak kommt in der 29. Minute frei zum Schuss, aber Alex Wenzl hält ohne Mühe. Bilanz von Halbzeit eins: Kontrolliertes Spiel, viele Eckbälle, keine zwingenden Torchancen.

 

aek 9404 bea 


Elfer vergeben, Rückstand wettgemacht

 

Sankt Margarethen in Halbzeit 2 mit vielen Neuen, u.a. mit Thorsten Lang, der in der 56. Minute für Karner durchspielt, der weiter auf Wartha, der kommt zu Fall. Schiri Sevik hat ein Foul gesehen, Gerhard Karner schießt den Elfmeter an die Latte. Im Gegenzug vergibt Derdak die heimische Führung, Pascher und Bosnjak retten. Dann ein Patzer vom Goalie, Derdak luchst ihm den Ball ab und schiebt ihn ins leere Tor (62.). Jetzt besinnt sich Sankt Margarethen seiner Stärken und wieder aktiver, verlieren ist dann doch nicht so super. Pascher bessert vorerst seinen Patzer aus, hält einen guten Kopfball (71.). Es folgt der Ausgleich nach einem gut gespielten Konter. Bosnjak auf Lang, der mit der Superflanke auf den Fuß von Karner, der volley ins Netz – 1:1 (73.). Drei Minuten später spielt Lang in den Strafraum, Karner fängt einen Rückpass ab und spitzelt am Goalie vorbei zum Siegestreffer ein. Die Hausherren sind merklich k.o., Karner scheitert am Tormann (82.), Reinisch und Lang finden mit ihren platzierten, harten Weitschüssen im Goalie ihren Meister (85., 86.).

 

aek 9409 bea

 

Fazit: Um die Auswahl der Startelf gegen Leithaprodersdorf am 28.8. ist das Trainerteam nicht zu beneiden. Viele Spieler agieren auf gleichem Level, das war auch in Schattendorf so. Sankt Margarethen spielt zwar kontrolliert und bis zum Sechzehner sehr präzise, Torchancen werden aber kaum kreiert. Positiv. Die Abwehr rund um Igor Bosnjak lässt so gut wie nichts zu.

 

schattendorf Schattendorf – sankt margarethenSankt Margarethen 1:2 (0:0)

 

Schattendorf am Freitag, 28.7. 2020, SR: Sevik, 70 Zuschauer;

Tore: 1:0 Derdak (62.), 1:1, 1:2 Gerhard Karner (73., 76.),

 

SANKT MARGARETHEN: Alexander Wenzl (46./Jonas Pascher) – Alexander Wartha, Igor Bosnjak, Philipp Wenzl (46./Raphael Kummer), Jan Kummer - Thomas Jusits (46./Julian Regner), Martin Weixelbaum (46./David Granabetter) – Andreas Steinhöfer (46./Philipp Reinisch), Sebastian Leszkovich 46./Thorsten Lang), Maximilian Regner (46./Bojan Brezovac) – Mario Wenzl (46./Gerhard Karner),