Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Enttäuschendes Ergebnis

 

svm 8155

Die Rückrunde beginnt für den SV Waha fix&fertig St.Margarethen mit einem enttäuschenden Endergebnis - 0:3 zuhause gegen Ritzing. Wobei das Ergebnis keineswegs den Spielverlauf widerspiegelt, es fällt viel zu hoch aus. Ritzing erzielt bereits nach 10 Minuten aus dem Nichts das 0:1 und versteht es dann geschickt zu verteidigen und in der Schlussphase durch zwei Konter eiskalt zuzuschlagen. 

Rückstand aus dem Nichts

Ritzing startet mit dem lebhaften Wind im Rücken und übernimmt das Spielgeschehen. St.Margarethen startet eher defensiv und lässt auch in der Anfangsphase keine Gelegenheiten des Gegners zu. Dann aber doch der frühe Rückstand - Cvetkovic bekommt auf links den Ball, zieht ab und trifft genau ins lange Eck. Gleich darauf ein guter Angriff des SVM, doch der Torhüter klärt vor Karner in höchster Not. Ritzing hat dann zwar leichte optische Vorteile, ohne aber Gefahr fürs Gehäuse der Heimischen auszustrahlen. Nach einer halben Stunde kommt St.Margarethen dann besser ins Spiel. Zunächst wird Karner von einem Verteidiger und dem Tormann im Strafraum zu Fall gebracht - zu wenig für den Unparteiischen, dann hat Martin Weixelbaum die Riesenchance zum Ausgleich, doch ein Abwehrspieler kratzt den Ball von der Linie. Kurz vor dem Pausenpfiff dann Ritzing mit der ersten wirklich guten Gelegenheit, doch Lukic vergibt - 0:1 zur Pause.

svm 8132

 

11. Minute: Cvetkovic kommt auf links zum Ball, zieht ab und der Ball findet den Weg ins lange Eck - 0:1
12. Minute: Flanke Wartha von rechts, Karner steht zum Einköpfen bereit, doch Tormann Kolatai mit den Fingerspitzen dazwischen
28. Minute: Angriff über Privrel  und Lang zu Reinisch, der flankt von links, ein Verteidiger kann nicht gut klären, der Ball zu Privrel, doch dessen Schuss verfehlt sein Ziel
35. Minute: Schnittball in den Strafraum, Torhüter Koltai und ein Verteidiger nehmen Karner in die Zange, zu wenig sagt Schiedsrichter Tekeli
43. Minute: Jan Kummer steckt ideal durch für Martin Weixelbaum, der umspielt sehenswert den Torhüter, schießt, doch ein Ritziger Abwehrspieler grätscht und kratzt den Ball vor der Linie ins Toraus
44. Minute: Gegenstoß der Ritzinger, Philipp Kummer rutscht aus und Lukic zieht alleine Richtung Tor, sein Abschluss geht aber neben das Tor.

 

Ritzing schlägt im Finish eiskalt zu

St.Margarethen beginnt nach dem Seitenwechsel mit dem Elan, mit dem es vor der Pause aufgehört hat, ist bemüht, doch Ritzing verteidigt gut, lässt nur wenige Chancen zu und diese können nicht genutzt werden. Ein Kopfball von Karner zu zentral, ein Gestocher im 5er können die Gäste mit Glück klären, Wartha am Fünfmeterraum zögert... Und dann kommt es wie so oft im Fussball... St.Margarethen macht mehr und mehr auf und Ritzing kontert eiskalt, zwei Konter, zwei Tore. Am Ende steht ein 0:3 . 

svm 8150

 

52. Minute: Reinisch nimmt Fahrt auf, ein Ritzinger checkt ihn ohne Chance auf den Ball auf die eigene Trainerbank, Schiri Tekeli zeigt nur Gelb... Dunkelgelb, zum Glück bleibt er unverletzt
54. Minute: Fehler im Spielaufbau, Witteveen auf Yörük, Wenzl kann parieren
55. Minute: Freistoß von Lang, Karner per Kopf, doch zu zentral, kein Problem für Koltai
60. Minute: Flanke von Lang, Jusits steht einköpfbereit, doch ein Verteidiger scherzlt denn Ball per Kopf ab
61. daraus resultiert ein Eckball, der kommt flach, scharf zur Mitte, gleich mehrere Heimische versuchen den Ball über die Linie zu drücken, doch immer ein Abwehrfuß dazwischen, schlussendlich kann ein Ritzinger den Ball entscheidend wegschlagen.
71. Minute: Flanke Reinisch, Wartha am Fünfmeterraum völlig frei, doch er zögert, will sich den Ball herrichten - vertan.
80. Minute: Ballverlust im Angriffsspiel, Witteveen schickt Cvetkovic, der läuft alleine gegen Wenzl und schließt ab - 0:2
90.+2 Minute: abermals ein einfacher Ballverlust und Nesovic stellt auf 0:3
 
svm 8158
 
Fazit zum Spiel: Was nützt es, wenn dem Spielverlauf nach ein Remis wahrscheinlich gerecht gewesen wäre, am Ende steht ein bitteres 0:3 zuhause. Die Statistik lügt nicht, mit nur 20 Toren hat man gemeinsam mit Markt Allhau die wenigsten der Liga erzielt, mit 36 Gegentreffern die Viertmeisten erhalten. Auch wenn in der Tabelle noch Platz 10 steht, es sind nur noch drei Punkte bis zum Tabellenende. Gegen diese technische gute und spielstarke Ritzinger werden noch andere Vereine verlieren. Jetzt heißt es volle Konzentration auf die kommenden Aufgaben - mit Güssing, Oberpetersdorf und Eltendorf warten in den nächsten drei Wochen jene Mannschaften, die zur Zeit die letzten drei Plätze der Tabelle belegen.  
 
 
sankt margarethen

 

 

Sankt Margarethen


ritzing

 

 

Ritzing

 

 

0:3 (0:1) 

Greabochstadion am Samstag, 7.3. 2020, 16:00 
SR: Tekeli, 200 Zuschauer 

Tore: 0:1 Cvetkovic (11.), 0:2 Cvektovic (81.), 0:3 Nesovic (90.+2) 

Verwarnungen: Karner, Lang, Bosnjak 

SANKT MARGARETHEN: Michael Wenzl - Jan Kummer (82./Mario Wenzl), Igor Bonsjak, Philipp Kummer, Martin Privrel - Philipp Reinsch (73./Maximilian Regner), Thomas Jusits (86./David Granabetter), Alexander Wartha, Martin Weixelbaum, Thorsten Lang - Gerhard Karner

RITZING: Koltai - Nesovic, Erel, Pester, Lukic (75./Zelinsky), Yörük, Schmutzer, A. Elzagalmi, Witteveen, Al. Elzagalmi (60./Bodis), Cvetkovic; 

 
 
 
Tolle Leistung der SVM-Youngsters

Gegen den überlegenen Tabellenführer des U23-Bewerbes, den SC Ritzing, siegen unsere Jungs nach toller Aufholjagd und einer starken Partie am Ende mit 3:2. Zur Pause noch 0:1 zurück, stellt Julian Regner kurz nach dem Wechsel auf 1:1. Der junge Alexander Köller ist es dann, der den zwischenzeitlichen, abermaligen Führungstreffer der Ritzinger mit einem Doppelschlag noch in einen Sieg dreht. 
 
 
sankt margarethen

 

 

Sankt Margarethen


ritzing

 

 

Ritzing

 

 

3:2 (0:1) 

 
 Details zum Spiel: >>Link