Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Guter Start - schlechtes Ende

oberwart1

Die Serie setzt sich fort, es folgen zum dritten Mal in Folge vier Gegentore bei einem Auswärtsspiel, genauer gesagt verliert der SV WAHA fix & Fertig St. Margarethen beim SV Oberwart mit 1:4. Neben der Niederlage bringt der SVM auch ein paar verletzte Spieler vom Informstadion zurück in den Norden, genaueres aber in den nachstehenden Zeilen, verfasst von Philipp Koller:

Keine Punkte - viele Verletzte

Der Ausflug am Freitag, den 13. September nach Oberwart bringt nicht nur kein Glück sondern auch noch viel Pech. Im Kader fehlend der gelbgesperrte Philipp Reinisch und Tormann Michael Wenzl, erfreulich, dass er nach seiner Verletzung, die er sich vorm 1. Meisterschaftsspiel gegen Parndorf zugezogen hat, in der Reserve heute sein Pflichtspielcomeback gegeben hat. Werden verletzte Spieler gesund und könnte das Trainerteam mit einem vollen Kader arbeiten, so kommen neue Verletzte hinzu. Martin Hahnekamp muss mit einer Schulterverletzung mitte der ersten Halbzeit ausgetauscht werden, für ihn kommt Igor Bosnjak, Peter Sura kann in der Halbzeit einen Schlag auf die Achillessehne aus der ersten Halbzeit mit Eis nicht bändigen, muss angeschlagen ebenfalls ausgetauscht werden, nach einer Stunde kommt für ihn Martin Weixelbaum. Ebenfalls humpelnd in den Bus gestiegen ist Jan Kummer, hier wird sich zu Beginn der nächsten Woche zeigen wie ernst die Verletzungen sind, hoffentlich nicht allzu schlimm.

Im Spiel legens beide Teams eher defensiv an, wollen sicher von hinten rausspielen und dem Gegner keine Räume geben für schnelles umschalten. So kommts, dass die erste gute Aktion auch gleich den ersten Treffer bringt, in der 11' nimmt sich Bojan Brezovac gut 25 meter vorm Tor den Ball, schaut auf, zieht ab und trifft unhaltbar fast punktgenau ins Kreuzeck zur SVM-Führung - 0:1. In der 17' die nächste schöne Aktion von St. Margarethen, Angriff über die rechte Seite, Alexander Wartha schickt Bojan Brezovac, der läuft bis zur Toroutlinie, gibt scharf auf den Elferpunkt zurück, Thomas Jusits nimmt den Ball direkt, aber kein Tor, weil Tormann Sipos überragend reagiert und den Ball aus dem Eck zieht. Oberwart erstmals in der 20' gefährlich, langer Seitenwechselball, Doleschal springt dieser etwas zu weit vom Fuß, Tormann Alexander Wenzl reagiert gut und schnappt ihm den Ball vom Fuß. In der 23' die besagte Verletzung von Martin Hahnekamp, bei einem Zweikampf mit einem Oberwarter Angreifer fällt er unglücklich auf die Schulter, Captain Philipp Kummer deutet gleich einen Wechsel an. In der 32' der Oberwarter Ausgleich, die SVM-Defensive bringt den Ball nicht aus der Gefahrenzone, der Ball kommt zu Herrklotz, der zieht ab, nicht scharf aber sehr platziert nicht mehr zum erreichen für Tormann Alexander Wenzl - 1:1. Dann weiter wenige Offensivszenen auf beiden Seiten, einen Treffer vor der Halbzeit gibt's aber dennoch. Einer Flanke von rechts nach links folgt eine von links nach rechts wo in der Mitte Feiner per Kopf ablegt und Gergö aus vollem Lauf wuchtig unter die Querlatte einschießt - 2:1, das ist auch der Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit beginnt wie die erste geendet hat, weiterhin Ballbesitz für Oberwart ohne zwingend gefährlich zu werden, kontrollierter Spielaufbau ohne übermütig zu werden und dem Gegner bei etwaigem Ballverlust Raum zu geben. In der 58' muss Peter Sura dann w.o. geben, Martin Weixelbaum kommt ins Spiel. Die letzten 20 Minuten versucht der SVM die Spielanlage offensiver anzulegen, vorweggenommen jedoch ohne Erfolg. In der 68' bekommt St. Margarethen einen Freistoß zugesprochen, der ausgeführte Freistoß wird von der Mauer geblockt, via zwei Spielstationen landet der Ball bei Herrklotz, läuft und dribbelt bis zum Strafraum, zieht ab und trifft via Aufsitzer - 3:1. In der 78' die vielleicht beste SVM-Chance zweite Halbzeit, Jan Kummer wird von Thorsten Lang im Strafraum freigespielt doch der kann mit dem linken Hammer Tormann Sipos nicht überwinden. In der 80' kommt Raphael Kummer anstelle des bereits gelbverwarnten Thomas Jusits. Statt des Anschlusstreffers in der 85' die endgültige Entscheidung zugunsten von Oberwart, wieder ist es Herrklotz, platziert sich im Strafraum weit genug weg von seinen Gegenspielern, Gergö sieht den freien Herrklotz, Querpass, Ballannahme, Abschluss, Tor - 4:1. In den Schlussminuten passiert nichts mehr und so bleibt es beim, zumindest vom Ergebnis her, klaren Heimsieg für Oberwart.

Fazit: nach zuletzt zwei teilweise überzeugenden Heimsiegen gibt es auswärts wieder einmal einen Dämpfer, leider wieder mit vier Gegentoren - das ist ärgerlich. Glaubte man zu Beginn des Spiels an eine Fortsetzung der Vorwoche war man richtig in der Annahme, jedoch kommt der Gegner aus dem Nichts zu Chancen und prompt auch zu Toren, das muss abgestellt werden, sonst wird das Torverhältnis nicht mehr auszugleichen sein. Das Punktekonto kann aber nächste Woche erhöht werden, denn da steht am Samstag ein Heimspiel gegen Markt Allhau an, und daheim ist man für Erfolgserlebnisse immer zu haben, das haben speziell die letzten zwei Heimspiele gezeigt.

oberwart

 

Oberwart/Rotentum

sankt margarethen

 

Sankt Margarethen

 

4:1 (2:1)

Informstadion in Oberwart am Freitag, 13.9. 2019, 19:30, SR: Hali Alija, 220 Zuschauer; 

Tore: 0:1 Bojan Brezovac (10'), 1:1 Herrklotz (33'), 2:1 Gergö (44'), 3:1, 4:1 Herrklotz (68', 85'), 

Verwarnungen: Feiner, Wessely, Farkas; bzw. Thomas Jusits, Sebastian Hamm  (alle Gelb)

OBERWART: Sipos, Doleschal, Herrklotz, Gergö, Derler, Seper, C. Koch, Wessely (82./Penzinger), Feiner (71./Faszl), Radics (71./ D. Farkas), K. Koch; 

SANKT MARGARETHEN: Alexander Wenzl - Alexander Wartha, Philipp Kummer, Martin Hahnekamp (27./Igor Bosnjak), Martin Privrel - Bojan Brezovac, Thomas Jusits (80./Raphael Kummer), Sebastian Hamm, Thorsten Lang, Jan Kummer, Peter Sura (57./Martin Weixelbaum), 




RESERVE:

Pech

 Was bei den Kampfmannschaften fortgesetzt wurde, hat beim Reserve Spiel begonnen. Zwei Teams die sehr diszipliniert auftreten, den Ball durch die eigenen Reihen laufen lassen, öfters mal auch hinten rum, ohne einen unnötigen Ballverlust zu riskieren, so kommts, dass es auch hier zu wenig Strafraumsituationen kommt. Je eine auf jeder Seite gibt's aber doch in der ersten Halbzeit, für St. Margarethen verpassen Mario Wenzl und David Granabetter einen Freistoß von Raphael Kummer, Oberwart kann nicht klären, nochmals versuchens beide, doch mit vereinten Kräften kann Oberwart die Situation klären. Die beste Chance für Oberwart pariert Jonas Pascher. In der 80' der einzige Treffer im Reservebewerb zwischen Oberwart und St. Margarethen, einen in den Lauf gespielten Ball verarbeitet und verwertet Legende Farkas eiskalt vorbei am wieder fitten Michael Wenzl, der erstmals nach seiner Verletzung wieder Pflichtspielminuten schnuppern darf. Leider gibt es auch in der Reserve keine Punkte für die St. Margarethen, weil in der Schlussphase einige Chancen zu leichtfertig vergeben werden.

oberwart

 

Oberwart/Rotentum

sankt margarethen

 

Sankt Margarethen

 

1:0 (0:0)

Informstadion am 13.9., 2019, 17:30, SR: Villi, 50 Zuschauer; 

Tor: Marc Farkas (78.)

SANKT MARGARETHEN: Jonas Pascher (46./Michael Wenzl) - Julian Braunöder (72./Leo Gabriel), Dominik Müllner, Johannes Ernst, Johannes Wind, David Granabetter, Rapphael Kummer (46./Fabian Müllner), Paul Schuster (46./Matthias Grassl), Alexander Köller, Erion Berdynaj, Mario Wenzl;