Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Sicher geglaubtes Spiel aus der Hand gegeben

svm 0414

Alex "Zünder" Gartner hätte der Mann des Spiels werden können, er hätte im Alleingang den Gästen aus Wimpassing die 18.Saisonniederlage bescheren können, doch "hätte"... er erzielt zwar die 1:0 Führung aus einem Foulelfmeter, vergibt allerdings noch weitere Sitzer und in Halbzeit zwei hört der SV St.Margarethen auf, Fußball zu spielen, lässt sich zweimal eine Führung nehmen und kassiert in der Überspielzeit den für die Gäste schließlich doch nicht ganz unverdienten Ausgleichstreffer.

Nach einer halben Stunde hätte alles klar sein müssen.

Sankt Margarethen muss weiterhin auf die verletzten Thorsten Lang und Sebabstian Hamm, sowie auf Elias Schmidl verzichten. Die Blau/weißen starten aggressiv, wollen einen schnellen Führungstreffer erzielen, spielen sich viele Chancen heraus, doch zum Führungstreffer muss ein Elfmeter her. Martin Weixelbaum wird gefoult, Alexander Gartner verwandelt zum 1:0. Zwei sprichwörtliche "100er" kann Gartner allerdings nicht nutzen, es fehlt das Glück im Abschluss. Ein Spiel wie auf einer schiefen Ebene, rollende Angriffe gegen sich verteidigende Gäste aus Wimpassing, die kaum vors gegnerische Tor kommen. Der erste Schuss Richtung Tor von Michael Wenzl in Minute 38, den ersten Ball muss er in der Schlussminute der ersten Hälfte abwehren. So bleibts beim knappen 1:0 zur Pause.

svm 0418

 

  • 5.Minute: Weixelbaum steil auf Wartha, Flanke, Kopfball Privrel, ein Verteidiger dazwischen
  • 7.Minute: Hahnekamp schlägt weit zu Brezovac, der schlägt eine ideale Flanke zu Gartner, der kommt am 5er völlig frei zum Kopfball, doch der Ball streicht am langen Eck vorbei
  • 11.Minute: Brezovac schickt Reinisch, Flanke, wieder Gartner alleine am 5er, drüber (Bild oben)
  • 12.Minute: wieder ein weiter Ball über die unsortierte Gästeabwehr, Privrel kann alleine gegen Tormann Schreiber gehen, doch der Abschluss zu schwach
  • 13.Minute: Philipp Kummer schickt Weixelbaum, der wird im Strafraum gefoult. Alex Gartner stellt auf 1:0....knapp, der Tormann war mit den Fingerspitzen noch dran - 1:0
  • 15.Minute: Brezovac zieht ab, der Tormann kann klären
    33.Minute: Gartner mit einem Weitschuss, vorbei
    35.Minute: Privrel ideal auf Reinisch - Tor, doch der Linienrichter hebt die Fahne, Abseits.
    38.Minute: erster Angriff der Gäste, ein weiter Ball aufs lange Eck, Werner volley aber vorbei
    39.Minute: Kummer wieder mit einem weiten Ball, Gartner entwischt dem Verteidiger, läuft alleine auf Goalie Schreiber zu, überlupft diesen, doch der Ball verfehlt das Tor
    45.Minute: Weitschuss von Varhanik, Michael Wenzl lenkt zur Ecke

svm 0431

Wimpassing weiß sich in Halbzeit eins oft nur mit Fouls zu helfen - Oletu gegen Reinisch

St.Margarethen fällt zurück - Wimpassing kommt auf

Die ersten 15 Minuten in der zweiten Halbzeit plätschern so dahin, dem Heimischen gelingt nicht mehr so viel, Wimpassing wird mutiger. Dann nach zirka einer Stunde Spielzeit übernimmt Wimpassing mehr und mehr die Initiative, St.Margarethen mit Fehlpässen und Stellungsfehlern. Aus einem Ballverlust kommt Wimpassing zu einer Doppelchance die schlussendlich von Lukas Mössner per Kopf genutzt werden kann - Ausgleich. Jetzt steht das Spiel auf Messers Schneide, jede Mannschaft will nun den Sieg. Wimpassing sieht, dass die Unsrigen konsterniert sind, sich das Heft aus der Hand nehmen ließen. Nach einer Flanke vom stark spielenden Bojan Brezovac bringt Tormann Schreiber den Ball nicht weit genug weg und Martin Privrel kann per Kopf auf 2:1 stellen (Minute 83). Jetzt durfte man doch noch an die drei Punkte glauben, doch Wimpassing gibt nicht auf, wirft alles nach vorne und ihnen wird es dann auch leicht gemacht - einen schweren Stellungsfehler der Hintermannschaft kann Lukas Werner in der Nachspielzeit (90+3.Minute) zum 2:2 Endstand nutzen.  

svm 0433

  

  • 55.Minute: Reinisch tritt einen Freistoß lang, Gartner eilt am langen Eck heran, verpasst allerdings knapp
  • 59.Minute: Wimpassing erstmals gefährlich, scharfer Stanglpass, Grassl grätscht zur Ecke
  • 63.Minute: Philipp Kummer wird klar im Mittelfeld gefoult der Schiedsrichter lässt weiter laufen, Wimpassing kontert, der Ball landet scharf im Außennetz
  • 68.Minute: wieder greift Wimpassing an, Wenzl kann energisch dazwischen gehen und klären
  • 70.Minute: Gartner mit einem Traumpass auf Brezovac, alleine vor Tormann Schreiber, doch dieser kann den Schuss zur Ecke wehren
    75.Minute: Flanke Philipp Kummer, Gartner in guter Position, ein Verteidiger kann klären
    77.Minute: Ballverlust St.Margarethen, dann gehts leicht, ein Wimpassinger ist durch, Flanke von rechts ein Stürmer verfehlt knapp, die Abwehr bringt den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Flanke von links und Mössner köpft unbedrängt zum 1:1
    83.Minute: der eingewechselte Max Regner fasst sich ein Herz, überspielt zwei Gegner und zieht ab, haarscharf am langen Eck daneben
    85.Minute: Brezovac flankt, Gartner geht zum Kopfball, der Goalie irritert, klatscht nur kurz weg und Martin Privrel köpft zur neuerlichen Führung - 2:1
    87.Minute: wiederum ein vermeidbarer Ballverlust im Mittelfeld, Varhanik vor Wenzl, doch dieser bleibt mit guter Parade Sieger des Duells
    90+3.Minute: Ball durch die schlecht stehende Abwehr, Varhanik bedient Werner und der schießt zum 2:2
    90+4.Minute: der eingewechselte Lang sieht Gartner, Pressball, wieder kommt Gartner zum Ball und lupft den Ball in die Hände des Wimpassinger Schlussmannes.... 

svm 0443

 Kampfbetont: ...Martin Privrel erzielte sein erstes Meisterschaftstor

Fazit: nach der ersten Halbzeit gab es im Greabochstadion wahrscheinlich wenige, die noch auf einen Punktegewinn der Gäste aus Wimpassing gewettet hätten, zu klar dominerten die Heimischen, doch sie vergaben auch zu viele klare Gelegenheiten, den "Sack" zuzumachen. Nach der Pause dann ein unerklärlicher Rückfall, es wurde nicht mehr Fußball gespielt. Wimpassing kam immer mehr auf, kämpfte, arbeitete und kam, wenn auch etwas glücklich in der Nachspielzeit, aber nicht ganz unverdient zu einem Punkt. Unverständlich war nicht nur der Rückfall der Blau/weißen sondern auch die Kartenverteilung des Wiener Schiedsrichters. So verteilte er bei nahezu jedem Foul der Unsrigen eine gelbe Karte, bei mindestens ebenso vielen Vergehen der Gäste gab's aber keine einzige Karte... 

sankt margarethen

 

Sankt Margarethen

wimpassing

 

Wimpassing

 

2:2 (1:0)

Sankt Margarethen, Greabochstadion am Samstag, 13. April 2019, 17:00, SR: Heinzl, 250 Zuschauer

Tore: 1:0 Alexander Gartner (13./Foulelfmeter), 1:1 Mössner (77.), 2:1 Martin Privrel (83.), 2:2 Werner (90+3.)

Karten: Jan Kummer, Philipp Reinisch, Philipp Kummer, Matthias Grassl

SANKT MARGARETHEN: Michael Wenzl – Martin Hahnekamp, Matthias Grassl, Alexander Wartha, – Martin Privrel, Philipp Kummer – Martin Weixelbaum (77./Maximilian Regner), Bojan Brezovac, Philipp Reinisch (90./Thorsten Lang), Jan Kummer - Alexander Gartner

Wimpassing: Schreiber - Oletu, Ilic, Politschnig (54./Strauss), Touati A., Touati S., Mössner, Werner, Varhanik, Stein, Strohmayer-Dangl

 

mit freundlicher Unterstützung von 
granabetter klein

Reserve:

Sieg im Nachtragsspiel

Das Spiel begann ideal für die Blau/Weißen: Marco Schindler, der im Winter von Mörbisch gekommene Neuzugang nutzt einen Fehler in der gegnerischen Hintermannschaft zum frühen 1:0 bereits in Minute 7. Kurz vor dem Pausenpfiff stellt Paul Schuster mit einer schönen Einzelleistung samt tollem Abschluss bereits den Endstand von 2:0 her.

Zudem erfreulich, dass mit Mario Wenzl und Sebastian Hamm zwei Spieler nach Verletzungspausen wieder dabei sein konnten.
Mit diesem Sieg konnte sich unsere Reserve auf Platz 8 in der Tabelle verbessern.

sankt margarethen

 

Sankt Margarethen

wimpassing

 

Wimpassing

 

2:0 (2:0)

Sankt Margarethen, Greabochstadion am Mittwoch, 17.April 2019, 19.00 Uhr, SR: Haller, 50 Zuschauer

Tore: 1:0 Marco Schindler (7.), 2:0 Paul Schuster (44.)

SANKT MARGARETHEN: Alexander Wenzl (HZ/Jonas Pascher) - Leo Gabriel (HZ/Fabian Müllner), Raphael Kummer, Marco Schindler (41./Marton Koncz), Dominik Müllner, Erion Berdynaj (65./Mario Wenzl), Paul Schuster, Niklas Mayer (57./Alexander Köller), Sebastian Hamm (57./Johannes Wind), Johannes Ernst, David Granabetter