Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

In letzter Sekunde…

sco 6272

(Archivbild)

 

… verliert der SV gegen die Mattersburg Amateure. Die Leistung davor ist durchaus herzeigbar. Im Gegensatz zur 0:6 Niederlage beim Regionalligaverein Parndorf hat der blau weiße SVM sogar ein Chancenplus. In letzter Sekunde kassiert Sankt Margarethen aber wieder ein völlig unnötiges Gegentor.

 

 

Die Konzentration hält 89 Minuten

 

Fußball findet auch im Kopf statt. 90+ Minuten sollte die Konzentration anhalten. Leider waren es nur 89. Der SV geht jedenfalls sehr konzentriert an die Sache heran, hält den höherklassigen Regionalligaverein durch eine "offensive Defensive" vom eigenen Tor fern. Fernschüsse der Mattersburger verpuffen. Sankt Margarethen hat sogar ein leichtes Chancenplus, Brezovac und Lang scheitern aus kurzer Distanz am Tormann. Sankt Margarethen kommt immer wieder über die Seiten, vor allem Reinisch und Lang bzw. Brezovac finden immer wieder Lücken in der Abwehr. Hinten zeigt auch der neue Mann Martin Privrel, dass er eine Verstärkung für den SVM ist. Allerdings funktioniert das Spiel aus der Abwehr heraus zu schleppend. Die Abspielfehler gehen im Gegensatz zu den ersten Spielen deutlich zurück, passieren aber trotzdem immer wieder. In der zweiten Halbzeit wird wieder durchgewechselt, beide Teams bringen den gesamten Kader zum Einsatz, beim „kleinen“ SVM sind es insgesamt 18 Spieler. Die Ordnung auf beiden Seiten gerät durch die vielen Wechsel zunehmend durcheinander. Der Mattersburger Goalie verliert den Ball im Sechzehner an Alex Gartner, doch der Winkel ist zu spitz, der Ball trudelt am leeren Tor vorbei (82.). Faktisch mit der letzten Aktion gewinnt der Regionalligist dann doch die Partie. Nach einem Corner, landet der Ball im Fünfer und Brocic drückt den Ball aus kurzer Distanz über die Linie – schade.

Sowohl beim einen, wie auch beim anderen SVM waren einige Spieler nicht dabei. Für eine Überraschung sorgte Schiedsrichter Wandl, der die gesamten 90 Minuten in kurzen Ärmeln absolvierte – Respekt!

 

Nächstes Spiel: am Samstag, 9.2. 2019, 19 Uhr in Sopron auf Kunstrasen gegen Klingenbach.

 

 

 mattersburg 1:0 (0:0)sankt margarethen

Mattersburg, Akademie (Kunstrasen), am Dienstag, 5.2. 2019, 19 Uhr, SR: Wandl, 30 Zuschauer

 

SANKT MARGARETHEN – Wenzl – Wartha (73./P. Schuster), Grassl, P. Kummer, Hahnekamp (75./J. Ernst), J. Kummer, S. Hamm (75./R. Kummer), Privrel (77./Ma. Wenzl), Lang (72./Weixelbaum), Reinisch (65./Berdynaj), Brezovac (50./Gartner),