Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Klare, knappe, deutliche, unglückliche Niederlage in Mattersburg

svm 1885

 

All diese Attribute stimmen für das 0:1 in Matterburg bei den Amateuren. Zu Beginn hätte der Tabellenführer deutlich führen müssen, hat er aber nicht. Am Ende hätte Sankt Margarethen sogar den Ausgleich machen können, konnte er aber nicht.

 

Keiner hat’s gesehen

 

Mattersburg, Fußballakademie, ein etwas frischer Aprilabend. Es spielt der überlegende Tabellenführer der Burgenlandliga gegen den SV Sankt Margarethen. 150 Zuschauer sollen es sein, die das Spiel der Amateure beobachten. Traurige Kulisse für den zukünftigen Aufsteiger, denn das Spiel der Hausherren ist anfangs gut gegen sehr zurückhaltende „Magreda“. Die haben die erste Chance als die Mattersburger Abwehr den Ball freiwillig Lang serviert, der aber vom falschen Pass am falschen Fuß erwischt wird. Doch dann geht sie los, die Hausherrenoffensive:

  • 4. Minute: einen Schuss von Borsos hält Wenzl (4.),

  • 5. Minute: Stellungsfehler, Halper zieht vom Strafraum ab, die Latte rettet.

  • 14. Minute: Ballverlust im Mittelfeld, schöner Pass in den Raum, Halper läuft alleine auf Wenzl, der ist besser

  • 17. Minute: ein Schuss von Nico Pichler geht knapp am langen Eck vorbei.

Der SV ist kaum vorhanden, wird ständig unter Druck gesetzt, kommt kaum zu Entlastungsangriffen. Die Führung der Hausherren fällt aber doch aus einer eher harmlosen Situation:

  • 24. Minute: 1:0 – Pawlowski kommt links durch, schießt fast aus dem Stand aber doch scharf von der Strafraumgrenze genau ins Kreuzeck – der Ball springt von der Latte hinter die Linie, der Linienrichter gibt das Tor

  • 28. Minute: jetzt erwacht der blau-weiße SVM, Schmidl und Wartha kombinieren vor das Tor, Schmidl schießt aus der Drehung – klar drüber

  • 32.Minute: Foul von Hamm an Borsos (?) im Strafraum, Elfmeter, doch Wenzl hält mit einer Glanzparade den knappen Rückstand

svm 1898

 

  • 36. Minute: wieder Dank an Michael Wenzl, mit einem Reflex befördert er einen Pawlowski Kopfball aus kurzer Distanz zum Corner

  • 42.Minute: wieder steht Michael Wenzl bei einem sehr guten Freistß von Halper gut und setzt eine tolle Parade

svm 1883

 

Der SV bessert sich – ohne Happy End

 

In der 2. Halbzeit kommt Sankt Margarethen besser ins Spiel, die besseren Chancen hat aber weiter der SV Mattersburg. Durch die Nachlässigkeit der Hausherren bleibt die Chance auf das Unentschieden aber bis zum Schluss. Die Ausgleichschance vergibt aber Schneider, der an Salaba und der Latte scheitert. So bleibt es beim klaren, aber doch unglücklichen 0:1. Die wichtigsten Szenen aus Halbzeit 2:

 

  • 48. Minute: ein guter Linksschuss von Lang wird im letzten Moment geblockt

  • 54.Minute: Wenzl schießt beim Abschlag Pawlowski an, doch der Ball trudelt ins Tourout

  • 56. Minute: Varga setzt Pawlowski ein, der schießt, bedrängt von Kummer drüber

  • 60. Minute: Mattersburg wird lässig, Borsos steht 7 Meter vor Wenzl, legt aber zur Mitte zum überraschten Varga, der in den Nachthimmel schießt

  • 66. Minute: Behounek serviert Varga den Ball in den Fünfer, doch der schießt an die Stange

  • 68. Minute: Riesenchance auf den Ausgleich: Lang geht rechts am Verteidiger vorbei, schickt Schneider, der halbrechts sofort abzieht, Salaba lenkt den Ball mit den Fingerspitzen an die Latte

  • 78. Minute: Schmidl tankt sich durch die Minute und schießt vom Sechzehner zu zentral, Salaba hält

  • 86. Minute: Schuss von Lang geblockt, Reinisch kommt an den Ball, bringt ihn aber nicht an Salaba vorbei

 svm 1900

 

mattersburgSV Mattersburg Amateure - sankt margarethenSV Sankt Margarethen  1 : 0 (1 : 0)

 

Freitag, 27.04.2018, Schiedsrichter Rene Radl

Tore: 24' Piotr Pawlowski zum 1:0

SV Mattersburg Amateure: Manuel Salaba, Christoph Leitgeb, Raffael Behounek, Nico Pichler, Amar Helic, Barnabas Varga, Filip Borsos (68' Luka Pisacic), Luca Pichler, Piotr Pawlowski, Michael Steinwender (88' Martin Majnovics), Christoph Halper (73' David Nemeth)

Gelbe Karten: Luca Pichler, Michael Steinwender, Nico Pichler

SV Sankt Margarethen: Michael Wenzl, Gerald Schneider, Sebastian Hamm (74' Martin Weixelbaum), Thorsten Lang, Martin Hahnekamp, Arnold Ernst, Alexander Wartha, Alexander Petermann (85' Philipp Reinisch), Elias Schmidl, Denis Indrichovic, Philipp Kummer

Gelbe Karten: Philipp Kummer, Thorsten Lang, Sebastian Hamm

 

svm 1921