Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Deutlichen Sieg vergeben

svm 1676

Der SV Sankt Margarethen setzt seine Serie fort. Mit dem 1:0 Sieg in Klingenbach sind die Blau Weißen jetzt schon seit fünf Spielen ohne Niederlage. Wie schon in Markt Allhau trifft Elias Schmidl zum entscheidenden Tor. Die SVler hätten sich das Zittern bis zum Schluss aber ersparen können. Dreimal laufen Schneider und Co. alleine gegen Goalie Schuller, der dreimal  Sieger bleibt. Dazu gesellen sich noch weitere "Hunderter". Klingenbach war bemüht, aber wirkungslos. 

Entspannte gegen Angespannte

Sankt Margarethen geht mit 37 Punkten auf dem Konto ins Derby in Klingenbach, die Hausherren stecken mit 17 mitten drin im Abstiegskampf. Das merkt der Betrachter dann auch. Obwohl die Klingenbacher weit in der blau - weißen Hälfte attackieren, schafft es der SV mit gepflegtem Spiel zu guten Chancen: 

  • 13.Minute: Ausschuß von Wenzl in den Lauf von Ernst, der legt zurück auf Petermann, der schießt vom Strafraum flach ins Eck, aber Schuller hält im Nachfassen
  • 15.Minute: Petermann sieht Lang, der sieht Schneider queren, Pass und schon ist der Routinier unterwegs alleine gegen Schuller, doch sein abschließender Schuß landet an der Stange
  • 25.Minute: Lang schlenzt den Ball auf Schmidl, der zieht sofort ab, am langen Eck vorbei

svm 1646

Gegen die Ex: Matthias Grassl war einer der besten bei Klingenbach, Petermann war aber besser

Die Hausherren operieren mit hohen, weiten Bällen auf Rypak und Kozak, der einmal nach einem Fehler im Mittelfeld durchkommt, aber übers Tor schießt. Sankt Margarethen bleibt beharrlich, schiebt den Ball hinten hin und her, lockt die Klingenbacher heraus und spielt schnell auf die Flügel, so auch in der 30.Minute: 

  • 30.Minute: 0:1 - Wartha spielt schnell aus der Abwehr auf Schmidl, der zieht vehement nach innen und schießt aus 18 Metern kraftvoll ins Eck, Schuller ist ohne Chance
  • 32.Minute: Klingenbach will sofort kontern, Sankt Margarethens Abwehr kurz unsortiert, Flanke von Majer auf Rypaks Kopf, drüber
  • 41.Minute: Schneider enteilt der Abwehr, wird auf seinem Weg zum Klingenbacher Tor klar umgerissen, Schiedsrichter Wandl läßt weiterspielen, womit er klar daneben liegt
  • 43.Minute: Gute Flanke von Indrichovic von links, Schuller rettet vor zwei Blau - Weißen - Halbzeit

Sankt Margarethen in den ersten 45 Minuten tonangebend gegen eine bemühte, aber überforderte Heimelf. Der Kombifußball in Halbzeit 1 ist schon schön anzuschauen, die Rückkehr von Petermann und Lang macht sie deutlich für das Offensivspiel bemerkbar. 

svm 1639

Indrichovic gegen Kozak: der slowakische Außendecker interpretierte seine Rolle "interessant"

 

Die Halbzeit der Vergebenen 

Zur Halbzeit bringt Marek Kausich mit Johannes Wieser einen weiteren Offensivspieler für den defensiven Sebastian Hamm. Es ist auch gleich der 17jährige, der sein Können zeigt:

  • 52.Minute: Wieser kommt von links, überspielt zwei, drei Gegner, lupft auf Lang, der knallt volley Zentimeter übers Tor. 
  • 53.Minute: Lang schnappt sich einen schlechten Abschlag, sieht Petermann, der sofort schießt - Corner - Getümmel im Strafraum - Schneider schießt ein, Wandl hat ein Tormannfoul kostatiert, wir nicht
  • 60.Minute: Petermann flankt zur Mitte, ein Klingenbacher köpfelt fehl genau zu Schmidl, der volley abzieht - wieder fehlen Zentimeter
  • 72.Minute: wieder ist es Wieser, der sich gegen drei Verteidiger durchsetzt und für Schmidl durchsteckt, der schießt aus wenigen Metern sofort, wieder rettet Schuller

svm 1657

Riesenchance: Gerli Schneider vergab den ersten Sitzer 

Die Hausherren können ihrem Tormann danken, dass es erst 0:1 steht, er hält Klingenbach im Spiel. In der Schlußphase vergibt der SVM weitere Topchancen und kassiert fast noch den Ausgleich. 

  • 75.Minute: Horvath kommt frei zum Schuß aus 20 Metern, Wenzl ohne Mühe. 
  • 78.Minute: Lang im Konter, spielt wunderschön auf den durchgelaufenen Wieser, der alleine gegen Schuller läuft, Haken, aber Schuller gibt nicht auf und kann irgendwie Wiesers Schuß aufs eigentlich leere Tor  noch abwehren.
  • 83.Minute: Fast der Ausgleich! Wenzl verliert einen Ball an Grassl außerhalb des Strafraums, das Tor ist leer, Grassl schießt sofort, aber Kummer rettet.
  • 85.Minute: Indrichovic ist durch, solo gegen Schuller und der Klingenbacher Schlußmann bleibt zum drittenmal im eins gegen eins Sieger
  •  

 Nach fünf  Minuten Nachspielzeit ist dann Schluß, der SVM feiert die Punkte 12, 13 und 14 und rutscht auf Platz 5 und festigt auch die Position in den ersten Sechs der Liga: Das Erfrischende daran. Diesmal kommt der SV wieder mit gutem Spiel zum Erfolg, das Spannende: wieder vergeigt der SVM viele, sehr viele Chancen. 

 klingenbach

 

Klingenbach 

sankt margarethen 

 

 Sankt Margarethen

 

 0:1 (0:1) 

 Dienstag, 17.April 2018, Schiedsrichter Albert Wandl, 320 Zuschauer;  

Tore: 0:1 Elias Schmidl (30.),

Gelbe Karten: Niklas Wukovich, Matthias Grassl bzw. Sebastian Hamm, Elias Schmidl

ASKÖ Klingenbach: Stefan Schuller, Peter Rypak (73' Mario Hartmann), Niklas Wukovich, Oliver Prior, Dominik Dihanich, Thomas Klemenschitz, Christopher Majer (89' Julian Kusolits), Bastian Horvath, Matthias Grassl, Theodor Koch, Michal Kozak

Sankt Margarethen: Aufstellung: Michael Wenzl, Sebastian Hamm (46' Johannes Wieser), Elias Schmidl (90+3' Philipp Reinisch), Alexander Petermann, Alexander Wartha, Gerald Schneider, Philipp Kummer, Denis Indrichovic, Arnold Ernst, Martin Hahnekamp, Thorsten Lang

svm 1673

Sicherheit: Arnold Ernst beschäftigte sich den langen Bällen


Reserve:

 Rückkehr zum Unentschieden 

 Grundsätzlich ist es ja so, wenn man als Team nach 23 Minuten 0:3 hinten liegt und das nach 75 Minuten noch immer tut, schaut es nicht so gut aus im Hinblick auf einen Punktegewinn. Der SV hat es aber doch noch zu  Wege gebracht, diesen Punkt zu retten. Innerhalb von nur 2 Minuten bringt Adam Semancik den SVM zurück ins Spiel und Mario Wenzl sorgt in der Schlussminute für den sensationellen Ausgleich.

 klingenbach

 

Klingenbach 

sankt margarethen 

 

Sankt Margarethen

 

3:3 (3:0) 

 Klingenbach am Dienstag, 17.April 2018, 17:30, SR: Stojanovic; 50 Zuschauer;

Tore:  1:0 Tesanovic (11.), 2:0 Schanta (17.), 3:0 Frank (23.), 3:1, 3:2 Semancik (76., 77.), 3:3 M. Wenzl (89.),

Sankt Margarethen: Pauschitz - Streller, Horwath, R. Kummer (65./Sadowski), Reinisch (46./Semancik), Maad (46./Trieb), Koncz, Müllner, M. Wenzl, Schuster, J. Ernst;