Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Wieder spät, klar verloren

slovan2018-2

 Wie schon gegen Scheiblingkirchen auch kann der SVM in Bratislvava nicht in vollständiger Besetzung antreten, wichtige Stammkräfte fehlen und wie schon am Dienstag auch hält der SV lange gut mit und kassiert wieder in den letzten Minuten die entscheidenden Tore – aber auch wieder drei! So verliert Sankt Margarethen bei der zweiten Mannschaft von Slovan Bratislava klar mit 2:5.

 

Gute, sehr gute erste Halbzeit

Auf dem neu angelegten Kunstrasen in Bratislava kann der SV lange mithalten, allerdings gibt es defensiv weiter Verbesserungsbedarf. Der SV muss mit Gerald Schneider (bei Burgenland Extrem!), Alexander Petermann (Studium), Arnold Ernst und Martin Weixelbaum (beide leicht verletzt) und Martin Hromkovic (Urlaub) auf fast die Hälfte des Stammpersonals verzichten, zudem fällt nach nur wenigen Minuten auch Philipp Kummer mit einer Blessur aus. In der Offensive läuft es ganz gut, Reinisch, Regner und Schmidl zeigen unter Langs Regie viel Gutes. In der 3.Minute geht der Hausherr in Führung, nach einer Flanke trifft ein Slovanstürmer unbedrängt. Doch die Antwort folgt auf dem Fuße, auf dem von Schmiedl. Vorerst scheitert Schmiedl  nach einem schönen Lochpass von Sebastian Hamm am Tormann, doch Reinisch trifft im Nachschuss. Der SVM setzt nach, erobert in der eigenen Hälfte den Ball, Reinisch läuft die Linie entlang, flankt und Regner trifft (10.). Die Hausherren gleichen in der 22.Minute aus, ein Freistoß bleibt in der Mauer hängen, der Ball kullert in den Strafraum ein Stürmer ist da – 2:2.

slovan2018-3

Pause: die erste Halbzeit war durchaus in Ordnung

Ausfall und Rückfall

Hälfte 2 beginnt bitter: nach nur sieben Minuten muss Philipp Kummer mit einer Verletzung am Fuß raus – hoffentlich nicht so schlimm. Slovan ist in der 2.Hälfte besser, trifft in der 55.Minute die Stange. In der Schlussphase geht dem SVM wohl die Luft aus, in den Minuten 77, 82 und 86 treffen die Hausherren noch zum deutlichen Sieg, ein Distanzschuss, ein Stangler, verwertet aus kurzer Distanz und ein Solo nach einem Stellungsfehler bringt drei vermeidbare Treffer. Der SV Sankt Margarethen hat auch zwei Gastspieler getestet, um möglicherweise den Abgang von Tomas Horvath zu kompensieren - fix is nix....

slovan 2018-1

Es gibt noch viel zu probieren: Trainer Marek Kausich und der kritische Blick

Slovan Bratislava B –  Sankt Margarethen 5:2 (2:2)

Bratislava am Freitag, 26.1.2018, 18:30,

Tore: 1:0 (3.), 1:1 Philipp Reinisch (4.), 1:2 Julian Regner (10.), 2:2 (22.), 3:2 (77.), 4:2 (82.), 5:2 (86.),

Sankt Margarethen: Michael Wenzl, Alexander Wartha, Martin Hahnekamp (46‘ Philipp Kummer, 52‘ Raphael Kummer), , Gastspieler 1, Filip Molnar, Sebastian Hamm, Thorsten Lang, Gastspieler 2, Julian Regner, Elias Schmidl, Philipp Reinisch (70‘ Mario Wenzl);

Bericht von Philipp Koller