Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Unglaublich... unfasslich... unmöglich...

svm 3590

...und doch geschehen - 1:2 Niederlage beim Aufsteiger in Kohfidisch. Ein Spiel, das der SV Waha fix&fertig St.Margarethen aufgrund der hochkarätigen Torgelegenheiten eigentlich mit 5:1 gewinnen muss. Da hat sich die Mannschaft aufgrund der mangelhaften Chancenauswertung selbst um den Lohn des wiederum guten Spiels gebracht.

Pausenstand 1:0 statt 0:3

Der SV St.Margarethen versucht von Beginn weg an die spielerisch guten Leistungen wie gegen Parndorf und Klingenbach anzuschließen, Kohfidisch setzt auf Aggressivität und beherzten Kampf. Der Ball läuft gut in der Mannschaft und den Heimischen wird der Zugriff auf den Ball meist gut verwehrt. Bereits nach 8 Minuten hätte es gut und gerne 1:0 stehen können, präzise Flanke Petermann, Horvath um Haaresbreite zu kurz. Nur drei Minuten später ist es Alexander Petermann selbst, der alleine auf Tormann Wagner zuläuft, den Ball aber neben die Stange setzt. Wenig später kommt Martin Weixelbaum mittig am 16er zum Schuss, der fällt allerdings zu zentral aus. Nach einer halben Stunde haben Elias Schmidl und Alexander Wartha nacheinander eine Doppelchance, die beide nicht nutzen können. Und so kommt es wie es sprichwörtlich kommen muss, zwei Euro fürs Phrasenschwein: Tore, die man nicht schießt... Kohfidisch geht mit 1:0 in Führung.

5.Minute: erster Fernschuss der Heimischen am langen Eck vorbei, Bleich wäre wohl dort gewesen
8.Minute: Alexander Petermann geht auf rechts durch, präzise Flanke auf Horvath, doch der kommt am 5er, umringt von 2 Gegenspielern, trotz seiner 2,02m um Zentimeter zu kurz
11.Minute: schlechter Einwurf Kohfidisch, Horvath verlängert per Kopf, Alex Petermann zwischen zwei Verteidigern durch, alleine auf den Kohfidischer Schlussmann zu, Schuss, neben die Stange

19.Minute: Konfusion in der Hintermannschaft der Heimischen, sie bringen den Ball nicht aus der Gefahrenzone, der Ball kommt zu Martin Weixelbaum am 16er, sein Schlenzer nicht präzsise genug, der Tormann kann abwehren, die Situation läuft weiter, Wartha auf rechts, scharfer Stanglpass, Horvath völlig alleine im 5-Meterraum, sein Schuss trifft genau den eigentlich chancenlosen Goalie Wagner - eine 100er...
28.Minute: weite Flanke Kohfidisch, Marcus Bleich eilt heraus und faustet am 16er
29.Minute: fast im Gegenzug: Petermann schickt Schmidl tief, Tormann Wagner weit vor dem Tor schneller am Ball, der Abschlag zu kurz, kommt wieder nach vorne, abermals Schmidl am Ball, seinen guten Schuss kann Wagner nur abklatschen, Wartha braust heran und donnert den Ball völlig frei über die Latte

40.Minute: weiter "longline"-Pass der Kohfidischer auf rechts, der Stanglpass kann nicht verhindert werden und Binder steht am langen Eck richtig und schießt zur Führung der Heimischen

Frischer Schwung durch Thorsten Lang

Zur Pause bringt Trainer Marek Kausich Thorsten Lang für den leicht angeschlagenen Martin Weixelbaum. Lang bringt durch sein trickreiches Spiel frischen Wind im Spiel nach vorne. Kohfidisch zieht sich nach der Führung nun weiter zurück, attackiert später, doch wenn, dann "ordentlich". Schiedsrichter Braunschmidt hat etwas Mühe, dass ihm das Spiel nicht entgleitet, einige unschöne harte Attacken und Nicklichkeiten im "heißer" werdenden Spiel. Nach einer Stunde verhindert der Schiedsrichtertrio den möglichen Ausgleich: Lang schickt sich selbst, Petermann steht zwar im Abseits, greift zwar nicht ein, Lang läuft alleine aufs Tor, doch der Schiri erhöhrt seinen Linienrichter und gibt Abseits - völlig unverständlich diese Entscheidung. Der SVM drückt, Kohfidisch verteidigt mit allen Mitteln, versucht im Konter zum Erfolg zu kommen, Hektik kommt ins Spiel, auch weil der Schiri nicht energisch eingreift. Die Unsrigen lassen sich etwas anstecken, spielen nicht das gepflegte Passspiel wie in Parndorf oder gegen Klingenbach gesehen. Nach 78 Minuten ist es dann aber Thorsten Lang, der mit einer sehenswerten Einzelleistung den mehr als verdienten Ausgleich herstellt. Der SVM drückt, will den Sieg, Petermann vergibt eine Gelegenheit. In der 88. Minute der Sieg auf dem Fuß, Stanglpass Molnar, doch Tomas Horvath und Alex Wartha schaffen es, aus kürzester Distanz den Ball nicht im Tor unterzubringen.... und wieder sei das Phrasenschwein bemüht: In der Nachspielzeit stellt Kohfidisch auf 2:1

47.Minute: weiter Wechselpass von Lang auf Molnar, der zieht ab, TM Wagner dreht den Ball aus dem Eck in den Corner. Eckball, Horvath kommt zum Kopfball, setzt ihn allerdings um Haaresbreite neben die Stange
58.Minute: Kohfidisch in der Vorwärtsbewegung, Lang ergattert sich den Ball, schickt sich selbst durch die Abwehr tief, Petermann steht zwar im Abseits greift aber nicht ein, Lang läuft alleine aufs Tor, doch der Schiri pfeift die vom Linienrichter angezeigte Abseitsstellung... völlig unverständlich diese Entscheidung
65.Minute: suboptimaler Abschlag von Bleich, ein Kohfidischer kommt zum Ball, doch der Weitschuss zu schwach
76.Minute: missglückte Rückgabe der Heimischen, Molnar sprintet nach, doch der Goalie um den Deut eher am Ball
78.Minute: Petermann mit Idealzuspiel auf Lang, zwischen zwei Verteidigern durch, alleine Richtung Tor, überspielt auch noch souverän den Tormann und schiebt zum Ausgleich - 1:1
80.Minute: scharfer Freistoß der Heimischen von links, Bleich kann im Tumult mit Mühe wegfausten
81.Minute: Alex Petermann in guter Position, zögert etwas - vertan
87.Minute: Lang lässt auf rechts drei Gegner aussteigen, den Stanglpass kann TM Wagner vor dem einschussbereiten Alex Gartner abwehren
88.Minute: wieder ist es Lang, der diesmal Molnar auf links anspielt, ideales scharfes Zuspiel zur Mitte, doch Horvath und Wartha schaffen es beide nicht den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken, sondern stolpern ihn dem Tormann in die Hände...das hätte der Sieg sein "müssen"
90+4.Minute: letzte Aktion des Spiels, Kohfidisch über links, Flanke zur Mitte und Polzer bugsiert im Zweikampf mit Molnar den Ball über die Linie

Fazit: Es gibt solche Spiele, die man eigentlich ganz klar für sich entscheiden muss und am Ende dann trotzdem als Verlierer vom Platz geht, hoffentlich war es das letzte in dieser Saison. Es werden auch umgekehrt Spiele kommen, wo wir nicht wissen werden, warum wir gewonnen haben. Die spielerische und kämpferische Leistung war wieder tadellos, den einzigen "Vorwurf" den sich die Mannschaft selbst machen kann, ist die mangelhafte Chancenauswertung.

Anklicken zum vergrößern:


kohfidisch


ASK Kohfidisch

sankt margarethen


Sankt Margarethen


2:1
(1:0)

Kohfidisch am Montag, 14. August 2017, 20:00, 500 Zuschauer; SR: Braunschmidt

Tore: 1:0 Binder (40.), 1:1 Lang (78.), 2:1 Polzer (90.+4),

Karten für den SVM: Elias Schmidl (Foul), Kummer Philipp (Foul), Ernst Arnold (Foul), Martin Hromkovic (Foul), Alexander Gartner (Unsportlichkeit)

SANKT MARGARETHEN: Marcus Bleich - Alexander Wartha, Martin Hahnekamp, Martin Hromkovic, Filip Molnár - Arnold Ernst, Philipp Kummer - Alexander Petermann, Martin Weixelbaum (HZ./Thorsten Lang), Elias Schmidl (82./Alexander Gartner) - Tomas Horvath


Bericht und Fotos: Wolfgang Granabetter


Reserve:

3:3 Unentschieden in Kohfidisch

In den ersten 25 Minuten sind die Heimischen die bessere Mannschaften, gehen schnell mit 1:0 in Führung, dann sind es Philipp Reinisch und Alexander Gartner die noch vor der Pause die Partie drehen und auf 2:1 stellen. Den kurzzeitigen Ausgleich der Kohfidischer kann Mario Wenzel nur drei Minuten danach wieder wettmachen und stellt die abermalige Führung her. Kohfidisch gelingt eine Viertelstunde vor Ende der Ausgleich in einer ausgeglichenen Partie. Ein gerechtes Remis in einem guten Reservespiel, etwas bitter aber, dass der Ausgleich aus einer klaren Abseitsposition fiel.

kohfidisch


ASK Kohfidisch

sankt margarethen


Sankt Margarethen


3:3
(1:2)

Kohfidisch am Montag, 14.August 2017, 18:00, 50 Zuschauer; SR: Galfusz;

Tore: 1:0 Fixl (5.), 1:1 Philipp Reinisch (26.), 1:2 Alexander Gartner (39.), 2:2 Ostovits (52.), 2:3 Mario Wenzl (55.), 3:3 Eberhardt (73.)

SANKT MARGARETHEN: Michael Wenzl (80./Sebastian Pauschitz), Armin-Noah Streller (77./Raphael Horwath), Paul Schuster (74./Christian Payer), Leo Gabriel, Raphael Kummer (66./Johannes Ernst), Julian Regner, Sebastian Hamm (HZ/Michael Trieb), Johannes Wieser (71./Maximilian Ries), Mario Wenzl, Alexander Gartner (HZ/Maximilian Sadowski), Philipp Reinisch

rd03 kohfidisch1

rd03 kohfidisch2

rd03 kohfidisch3