Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Hier und dort

img-20170729-wa0000

Der SV war am Freitag gleich mit zwei Teams im Einsatz. Die A - Formation feierte in Bratislava bei der zweiten Mannschaft von Slovan (2.Liga) einen durchaus überraschenden 2:1 Erfolg. Hahnekamp und Hromkovic waren die Torschützen. Die B Formation verlor bei der Kampfmannschaft von Pöttelsdorf (2.Liga Mitte) nach guter Leistung mit 0:3. 

Viele Ausfälle

Weil mit den erkrankten Michael Wenzl, Philipp Kummer und den angeschlagenen Elias Schmidl, Sebastian Hamm und Alex Gartner gleich fünf Spieler fehlen, reist der SV nur mit 12 Spielern in die slowakische Hauptstadt. Auf dem Trainingsplatz des Stadions entwickelt sich eine muntere Partie, in der beide Teams versuchen, den Ball laufen zu lassen. Das hat ein sehr laufintesives Spiel für die Defensive zur Folge. Torchancen bleiben in diesen Spiel aber Mangelware. Der SVM kommt in der 9.Minute übrer Wartha und Reinisch, der schickt Petermann, der flankt und Lang prüft den Goalie. In der 13.Minute treffen die Hausherren die Stange. Kurz vor der Pause misslingt das Magreda Aufbauspiel gehörig, ein Slovan Stürmer ght alleine auf Bleich und läßt dem keine Chance. 

img-20170729-wa0001

Ausflug nach Bratislava - feier Auftritt gegen den Zweitligaverein aus der Hauptstadt

img-20170729-wa0002

 

Abtasten mit Siegestreffer

Auch in der zweiten Halbzeit passiert vorerst wenig, der Ball läuft, die Spieler laufen, vor dem Tor tut sich wenig. Erst in den letzen 20 Minuten nimmt das Spiel Fahrt auf. St. Margarethen kann sich aus einer kurzzeitigen Umklammerung der Hausherren befreien, Lang flankt auf Horvath, der spielt Wartha frei, dessen guter Schuss wird auf der Linie in den Corner gelenkt (71.). Petermann bringt den Ball scharf zur Mitte und Hahnekamp steht am langen Fünfer goldrichtig - der Ausgleich in der 72.Minute. In der 85.Minute beweist der SVM seine neue Liebe für Standards: Corner Petermann, Hromkovic trifft - 1:2. In der Schlussminute zeigt Bleich, was er kann und rettet gegen einen Slovan Stürmer. 

 

Slovan Bratislava

sankt margarethen

 

Sankt Margarethen 

 

1:2 (1:0)

 Bratislava am Freitag, 28.Juli 2017, 18:00, SR: ?

Tore: 1:0 (40.), 1:1 Martin Hahnekamp (72.), 1:2 Martin Hromkovic (85.), 

SANKT MARGARETHEN: Marcus Bleich - Alexander Wartha, Martin Hahnekamp, Martin Hromkovic - Filip Molnar, Arnold Ernst - Martin Weixelbaum, Alexander Petermann, Thorsten Lang - Philipp Reinisch (65./Gerald Schneider) - Tomas Horvath

 


Zweiter Auftritt in Pöttelsdorf

 

Fast zeitgleich war der SV mit einer zweiten Mannschaft in Zemendorf im Einsatz. Der SV musste sich gegen die Kampfmannschaft von 7023 Zemendorf/Stöttera/Pöttelsdorf, mit 0:3 geschlagen geben. Die entscheidenden Tore fielen allerdings erst in der Schlussphase. Beim SV feierte Kapitän Leo Gabriel nach seinem Seitenbandriss ein frühes Comeback. 

7023 7023 ZSP sankt margarethen

Sankt Margarethen

 

3:0 (1:0)

 

Zemendorf am Freitag, 28.7.2017, 19 Uhr, SR: Buchecker, 50 Zuschauer; 

Tore: 1:0 Dunaveczki (38.), 2:0 Brankovics (69.), 3:0 Haider (74.), 

SANKT MARGARETHEN: Sebastian Pauschitz - Dominik Müllner (46./Christian Payer), Lukas Hamm, Raphael Kummer, Julian Regner, Andreas Maad (65./Fabian Müllner), Johannes Wieser, Mario Wenzl (51./Maximilan Sadowski), Paul Schuster, Michael Trieb, Helmut Moser (60./Leo Gabriel);