Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Eine Premiere, ein Comeback und ein Punkt

 svm 1520

Elias Schmidl (Bild) sichert dem SV Sankt Margarethen das 1:1 mit seinem ersten Tor in der Kampfmannschaft, einem Traumfreistoß in einer anfangs zerfahrenen, später ganz guten Ligapartie. Ein Bericht von Günter Welz:

Im Gedenken

Am Beginn der Partie steht die Erinnerung an Franz Reuter, einen Funktionär der ersten Stunde beim damaligen FC Sankt Margarethen 1958. Reuter war maßgeblich am Bau der neuen Sportanlage beteiligt. Er ist im 85.Lebenshahr gestorben.

Zwei Elfmeter hätte es gegeben

Die Highlights aus Halbzeit 1 sind schnell aufgelistet: In der 10.Minute pfeift Schiri Marmaksiz nicht, als Hromkovic bei einem Rettungabschlag einen Parndorfer "erwischt", ebenso pfeift er nicht, als Kircher in der 31.Minute Kummer im Strafraum beim Abschlag voll erwischt. Dazu zwei Halbchancen einmal durch Steinhöfer (19.) und Weixelbaum (20.) - das waren die ersten 45 Minuten

Viel los in Halbzeit Nummero 2

Beide Mannschaften scheinen mit mehr Sinn für die Unterhaltung aufs Spielfeld zurückzukehren. Kircher sorgt gleich in der 46.Minute für die Führung, als er eine Flanke von Weinhandl aus kurzer Distanz verwerten kann. Doch der SV kontert gleich im Gegenzug. Foul an Petermann rechts draußen. Schmidl tritt den Freistoß scharf angeschitten aufs Tor und der Einfachheit wegen gleich ins Kreuzeck! Tolles Premierentor des jungen Mörbischers. In der Folge entwickelt sich ein munteres Spielchen, in dem zuerst Hahnekamp aus kurzer Distanz einen Petermann Corner nicht im Tor versenkt (52.) und im Gegenzug Kircher vom Fünfereck drüber köpfelt (53.). Als Loos einen Freistoß an die Außenstange setzt (58.), scheint das 1.2 nur noch eine Frage der Zeit. Doch gerade in der Schlußphase steht die SV Hintermannschaft gut und Max Bleich rettet mit einer Glanzparade das 1:1 gegen einen Kozic Kopfball (73.). Hromkovic hätte dann fast den SV in Führung bringen können, doch sein Freistoß aus der eigenen Hälfte (!) springt vor Weidinger auf und an die Latte! In der 85.Minute dann ein lang ersehntes Comeback: Thorsten Lang kehrt zurück ins Team. In der 86.Minute rettet Weidinger mit einer Glanzparade gegen einen verdeckten Schuß von Wartha und ein Volleyschuß von Lang landet auf dem Tor. Als Weinhandl einen Kopfball drüber setzt ist das Unentschieden fixiert und alle zufrieden.

Fotos zum Spiel: (anklicken zum Vergrößern)


sankt margarethen

 

Sankt Margarethen

parndorf

 

SC/ESV Parndorf Ib

 

1:1 (0:0)

Greabochstadion am Samstag, 8.4.2017, 16 Uhr, SR: Barmaksiz, 300 Zuschauer;

Tore: 0:1 Lukas Kircher (46.), 1:1 Elias Schmidl (48./Freistoß)

Karten: Kummer, Hahnekamp, Wartha, Gabriel bzw. Dedic (alle Gelb)

SANKT MARGARETHEN: Marcus Bleich - Alexander Wartha, Martin Hahnekamp, Martin Hromkovic, Leo Gabriel - Philipp Kummer - Marco Vargek (76./Sebastian Hamm), Martin Weixelbaum (85./Thorsten Lang), Alexander Petermann, Elias Schmidl - Tomas Horvath,

PARNDORF: Weidinger, Gutschik, Eisenbarth, Kircher, Regner, Knessl, Steinhöfer, Weinhandl, Kozic (89./Akbiyik), Loos, Dedic;

 


 

Reserve:

Klarer Sieg

Die Reserve war mit Lang, Schneider und Gartner gleich mit drei 2011er Meister prominent besetzt. Lang brachte  den SV auch schnell in Führung, Regner erhöhte kurz vor der Pause, Lang kurz nach der Pause auf gesamt 3:0. Raphael Kummer stellte mit dem 4:0 alles auf Sieg, da war das 4:1 dann auch schon "wurscht". Schön langsam kehren die Verletzten wieder zurück und das macht sich dann halt auch in den Ergebnissen bemerkbar.

 

sankt margarethen

Sankt Margarethen

parndorf

SC/ESV Parndorf Ic

4:1 (2:0)

 

Greabochstadion am Samstag, 8.4.2017, 16 Uhr, SR: Lülleci, 70 Zuschauer;

Tore: 1:0 Thorsten Lang (6.), 2:0 Julian Regner (43.), 3:0 Thorsten Lang (60.), 4:0 Raphael Kummer (65.), 4:1 Gazican Gencer (68.);

SANKT MARGARETHEN: Michael Wenzl (80./Sebastian Pauschitz) - Domink Müllner, Raphael Horwath, Lukas Hamm, Raphael Kummer, Julian Regner, Nedo Maksimovic (65./Andreas Maad), Mario Wenzl, Alexander Gartner, Gerald Schneider (75./Stefan Stagl), Thorsten Lang (60./Jakob Kancz);

 20170408 res parndorf1

20170408 res parndorf2