Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Zum Schluss durften alle mitspielen ...

img 2727

Beim 3:1 Sieg gegen den ASV Steinbrunn zum Schluss der Vorbereitung durften alle fitten Spieler mitwirken, immerhin 22 Mann waren gegen den Traditionsklub, der aktuell in der 1.Klasse Nord spielt, im Einsatz. In 9 Vorbereitungsspielen gab es 9 Erfolge, ein Unentschieden und vier Niederlagen bei einem Torverhältnis von 29:16. Soweit die Zahlen - ernst wird es nächste Woche in Wimpassing.

 

 

Traumwetter lockte nur Wenige

Vor enttäuschend wenigen Interessierten gibt der SV seine Abschlussvorstellung gegen Steinbrunn. Trainer Marek Kausich mischt noch einmal ordentlich durch, bringt zwei Formationen und gibt vielen jungen Spielern die Möglichkeit, sich zu zeigen. Sankt Margarethen hat durch Horvath die erste Chance, einkopfball geht übers Tor. Die Steinbrunner spielen aber fröhlich mit und haben iherseits zwei gute Möglichkeiten, einen Freistoß und einen Sitzer, als der Ex Landesligakicker Roman Sloboda alleine vor Bleich auftaucht, aber Max cool bleibt (13.). Wartha trifft nach einem tollen Solo....nicht (16.), doch dann fällt doch das 1:0, als Wartha von links flankt und Horvath per Kopf vollendet. Mit der Führung geht es in die Pause, auch weil Kostolani aus elf Metern nicht trifft (38.).

img 2725

Viele junge Gesichter: Julian Regner kommt zu spät

img 2726

Strahlend: endlich konnte im Greabochstadion wieder gespielt werden

Die anderen elf vollenden

Zur Pause tauscht Coach Kausich neunmal und die meist neuen Herrschaften betätigen sich vorerst als Chancenvernebler: Schmidl scheitert nach einer tollen Aktion im letzten Moment (46.), Michael Wenzl rettet gegen Sloboda (53.) und dann spiel sich ein ganz Junger in Szene: Petermann hält geschickt die Kugel am Fuß und sich die Gegner vom Leiberl, spielt fein für Johannes Wieser in den Lauf, der macht noch einen Haken und nagelt den Ball mit links ins Netz (54.). In der 68.Minute kommen die Gäste mit einem schönen Spielzug zum Anschlusstreffer, Erben trifft aus kurzer Distanz. Für die Schlussminuten bringt Marek Kausich noch weitere junge Kicker, Mario Wenzl und Andreas Maad dürfen auch noch in der Kampfmannschaft kicken und zeigen ein gutes Spiel, denn in der Schlussphase zeigt der SVM guten Fußball, vergeigt aber die besten Möglichkeiten: Lang volley drüber, mit einem Kopfballlupfer scheitert er am Goalie und mit einem satten Knaller aus gut 20 Metern am hervorragenden Steinbrunner Schlußmann (71., 72., 74.). Nschdem auch Vargek das Leder aus kurzer Distanz nicht ins Tor bringt (87.), trifft dann Thorsten Lang doch noch nach einem Konter zum Endstand von 3:1 (89.).

img 2728

Guter Gegner: bei Steinbrunn waren einige Ex Landesligakicker dabei

img 2734

Viel los: der SV sorgte im gegnerischen Strafraum immer wieder für Unruhe

sankt margarethen

 

Sankt Margarethen

steinbrunn

 

ASV Steinbrunn

 

3:1 (1:0)

Greabochstadion am Samstag, 25.2.2017, 14:30, SR: Yasin Agirbas, 60 Zuschauer;

Tore: 1:0 Tomas Horvath (27.), 2:0 Johannes Wieser (58.), 2:1 Lukas Erben (68.), 3:1 Thorsten Lang (89.),

SANKT MARGARETHEN: Marcus Bleich (46./Michael Wenzl) - Raphael Horwath (46./Lukas Hamm), Philipp Kummer (46./Martin Hromkovic), Martin Hahnekamp, Leo Gabriel (46./Johannes Wieser, 72./Andreas Maad) - Raphael Kummer (46./Martin Babic) - Julian Regner (46./Marco Vargek), Alexander Petermann (72./Mario Wenzl), Nedo Maksimovic (46./Thorsten Lang), Tomas Horvath (46./Elias Schmidl),.