Banner
           SVM@facebook
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Leider nicht ...


unger Der SV Sankt Margarethen verliert gegen Titelanwärter Oberwart knapp mit 1:2 (1:1). Die Sportvereinigung Oberwart spielte zwar den besseren Fußball und hatte das Spiel über weite Strecken unter Kontrolle, die besseren Chancen hatten allerdings die Hausherren. Doch die "Fußballweisheit", falls es so etwas gibt, die Weisheit, dass der der die Chancen nicht nutzt am Ende mit punktelosen Händen dasteht, hat sich beinhart bewahrheitet. Das Führungstor durch Valentin Unger war schließlich zu wenig.

sankt margarethenSankt Margarethen : oberwartSV Oberwart 1:2 (1:1)

Greabochstadion am Sa., 5.Mai 2012, 17 Uhr, SR: Wandl, 350 Zuschauer

Tore: 1:0 Unger (31.), 1:1 Horvath (45.), 1:2 Wessely (75.),

Gelbe Karten für den SVM: Gabriel, Lang

Sankt Margarethen: Michael Gerdenitsch; Alexander Granabetter, Marcus Pürk, Leo Gabriel (79./Markus Pinter), Roland Handl; Valentin Unger, Thomas Bernscherer, Alexander Petermann, Thorsten Lang; Rolf Landerl, Alex Gartner (61./Gerald Schneider),

Oberwart: Keglovits; Teller, Horvath, Strohmeyer, Koch; Lehner (69./Wessely), Müllner, Kager, Kerschbaumer; Kozmor, Farkas (85./Wukitsevits)

 


 

Zuviele Chancen ausgelassen ...

Es ist ein Spiel, in dem es für Oberwart um alles (Meistertitel) und beim SV um etwas weniger geht (Cup). Die Hausherren agieren von Beginn weg sehr offensiv, Landerl ergänzt überraschend Gartner an vorderster Front. Das SVM Spiel läuft gut, der Meisteranwärter aus dem Süden findet keine Lücke im Abwehrgeflecht, nur Lehner darf gleich zu Beginn völlig frei übers Tor köpfeln. Der Rest der ersten Hälfte ist dem SVM gewidmet. Keglovits muss in höchster Not einen Gartner Kopfball entschärfen (13.), dann retten die Oberwarter nach zwei Stanglern in höchster Not. In der 31.Minute fliegt ein Petermann'scher Cornerball, getragen vom starken Wind an die lange Fünferecke, wo Unger sträflich frei, volley zur Führung trifft. Dann gibt der SV das Spiel, wie so oft nach einer Führung, aus der Hand. Gerdenitsch muss eine Müllnerbombe aus dem Kreuzeck kratzen, die Oberwarter werden stärker. Doch die Entscheidung hat Landerl auf dem Fuß, als er von Gartner geschickt, alleine auf Keglovits zuläuft, sich die Ecke aussuchen kann, doch der Oberwarter kommt gut heraus, verkürzt - geschickt - den Winkel und arretiert den allerdings auch  nicht gut geschossenen Ball. Die Chance auf die Vorentscheidung ist dahin (39.). Im Gegenteil, Oberwart kommt in der Schlußminute zum Ausgleich, als sich die Abwehr des SV grob verschätzt, Horvath nach innen ziehen kann und Gerdenitsch keine Chance läßt.

Oberwart kontrolliert zum Sieg ...

Die zweite Hälfte beginnt wieder mit einer Riesenchance für die Hausherren. Unger taucht nach Bernscherers Zuckerpass vor Keglovits auf, drückt sofort ab, doch wieder kann Keglovits das Leder abwehren. Der SV greift weiter an, Gartner fischt die Kugel vor der Torlioutlinie, gibt zurück auf den freien Petermann, dessen Schuß vom Sechzehner mißlingt aber gänzlich. Ab diesem Zeitpunkt übernimmt die SV Oberwart die Kontrolle über das Geschehen. Ruhig wird der Ball aus der Abwehr heraus über mehrere Stationen vor das SVM Tor getragen. Die Oberwarter sind dauernd im Ballbesitz, Entlastungsangriffe des SVM versanden. Torchancen der Oberwarter werden allerdings nicht verzeichnet. Ab der 70. Minute legen die Südburgenländer einen Zahn zu - Horvath setzt einen Kopfball knapp daneben (72.). In der 74. Minute knallt Wessely einen freien Ball aus 14 Metern über das Tor. Doch besagter Wechselspieler Wessely bringt eine Minute später den Sieg. Kerschbaumer spielt Farkas in die Gasse, der knallt den Ball scharf und präzise ans Fünfereck, wo Wessely aus vollem Lauf den Ball einnetzt - 1:2. Jetzt gehen die Oberwarter ans verwalten, der SVM trägt seine Angriffe zu hastig vor und doch kommen die Hausherren noch zur Ausgleichschancen: Einen scharfen Stangler von Landerl entschärft Keglovits im letzten Augenblick vor Unger, einen Hammer von Petermann kann er nur fausten, doch im Nachschuß ist keiner da. Damit bleibt es beim 1:2 trotz gutem Spiel der Hausherren, gegen einen allerdings abgeklärten Gegner, der (fast) jede Chance vor dem Tor eiskalt nutzt. Damit bleibt der Meisterschaftskampf spannend, die Oberwarter liegen einen Punkt vor Neuberg in der Tabelle.


 

Spielfilm:

  • 10.Min.:Flanke von links, Lehner köpfelt völlig frei knapp drüber
  • 13.Min.: Schupferflanke von Lang auf Gartners Kopf, Keglovits dreht den Kofball aus 5 Metern übers Tor
  • 19.Min.: Landerl setzt sich rechts durch, spielt für Petermann auf, doch ein Verteidiger grätscht dazwischen - Corner
  • 28.Min.: Landerl wird im Strafraum bedrängt, spitzelt den Ball hoch weiter auf Unger, der ist einschußbereit, doch wieder ist ein Oberwarter dazwischen - wieder Corner
  • 31.Min.Min.: Petermann dreht einen Corner von links über die Abwehr aufs lange Fünfereck, wo Unger volley zum 1:0 trifft
  • 37.Min.:  Einen Bombenschuss von Müllner  dreht Gerdenitsch mit den Fingerspitzen zum Corner
  • 39. Min.: Gartner gibt im Fallen weiter auf den freien Landerl, der läuft alleine auf Keglovits zu, doch der Oberwarter bleibt Sieger - eine 100%ige dahin
  • 45.Min.: Von rechts kommt der Ball über die SVM Abwehr, Horvath kann den Ball mitnehmen, geht zur Mitte und trifft ins lange Eck zum 1:1
  • 47.Min.: Bernscherer in den Lauf von Unger, der schießt aus fünf Metern Keglovits an, die nächste 100%ige dahin
  • 52.Min.: Gartner legt zurück auf Petermann, dessen Schuß vom Sechzehner mißlingt
  • 72.Min.: Corner für Oberwart, Kopfball von Horvath knapp daneben
  • 74.Min.: Abpraller kommt genau auf den eingewechselten Wessely am Sechzehner, doch sein Schuß geht in die Wolken
  • 75.Min.: Kerschbaumer in den Lauf von Farkas, der scharf zur Mitte, wo Wessely den Ball vom Fünfer einnetzt - 1:2
  • 77.Min.: Scharfer Schuß von Kerschbaumer, Gerdenitsch mit den Fäusten
  • 86.Min.: Scharfer Stangler von Landerl, Keglovits vor Unger
  • 90.Min.: Guter Linksschuß von Petermann, Keglovits mit den Fäusten - keiner zum Nachschuss da....


 

Galavorstellung der Reserve

Im Spitzenspiel der Reservemeisterschaft legte der SV einen Blitzstart hin, wobei das 2:0 Kopfballtor durch Weixelbaum Franz sehenswert war. Die Oberwarter kamen in Halbzeit 2 zum Ausgleich, doch postwendend stellte Hahnekamp auf 3:2. Ein Traumtor von M. Unger mit einem Schuß ins Kreuzeck besiegelte den Sieg. Der SV liegt jetzt 7 Punkte hinter Neuberg, könnte diesen Rückstand in der nächsten Runde auf 4 verkürzen, denn Neuberg ist spielfrei.

Sankt Margarethen - Oberwart 4:2 (2:1)

Greabochstadion, 50 Zuschauer, SR: Buran;

Tore: 1:0 Gerhardt (3.), 2:0 F. Weixelbaum (6.), 2:1, 2:2 Radakovits (18., 48.), 3:2 Hahnekamp, 4:2 M. Unger (83.),

St. Margarethen: Sailer; F. Weixelbaum, Laminger, Kruisz (46./Klemenschits), A. Weixelbaum (75./J. Unger), Gerhardt, P. Granabetter, A. Wartha, S. Wartha (60./Nieder), Scheuhammer (80./M. Unger), Hahnekamp,