Banner
          
Sponsoren:
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Home

Unbefriedigendes Unentschieden

sco 6328

Einen Punkt aus Wimpassing mitgenommen? Super, oder? Auf den ersten Blick ja, doch das 1:1 in Wimpassing war unterm Strich unbefriedigend, denn gegen das schwache Gegenüber war ein Sieg möglich, außerdem verlor der SV seinen Kapitän durch eine Verletzung und Hamm durch Gelb – Rot. 

Frühe Führung, früher Ausgleich, früher Ausschluss

Das Spiel ist gerade einmal vier Minuten alt, da sorgt Horvath für die Führung des Außenseiters. Lang hat den Cornerball zur Mitte gebracht, Hromkovic durchgelassen und Horvath vom Fünfereck per Kopf getroffen. Der Favorit geschockt, der SVM könnte nachlegen, doch Horvath trifft nach schöner Vorarbeit von Petermann aus spitzem Winkel nicht, da sind erst acht Minuten gespielt.

sco 6302

Zehn Meisterschaftsspiele sind die Wimpassinger ungeschlagen, dazu im ÖFB Cup immer noch dabei, sie liegen vor der 10.Runde punktegleich mit Mattersburg an der Spitze, warum das so ist zeigen sie nur in der 11.Minute, als Sistek von links flankt, zwei St.Margarethener Verteidiger zum Ball gehen, sich dabei behindern und Kouskous aus drei Metern den Ball über die Linie drückt. Doch das Spiel machen die Blau – Weißen, die Spitzenmannschaft hofft auf Konter doch das Tor sollte die einzige Chance der Heimischen bleiben, auch das ist ärgerlich. Ab Minute 34 müssen die Wimpassinger zu zehnt agieren, Bortel war mit einer Art Kung – Fu Einlage, wohl eher unbeabsichtigt, Kummer ins Gesicht gesprungen – dafür gibt es trotzdem Rot. Der St. Margarethener Kapitän muss mit geschwollenem Auge vom Platz.

sco 6314

 Das Umständliche führt nur zu einem Punkt

Einen Mann mehr, dazu spielerisch überlegen gegen unsichere Heimische – alles spricht für den Überraschungssieg, doch der SVM schafft ihn nicht. Viel zu umständlich und träge versucht Sankt Margarethen den Ball zur Entscheidung ins Tor zu befördern. Wimpassing steht weit hinten und versucht zu kontern, gelingt auch nicht. Es wird ein eher fades Anrennen des SVM, der dann doch noch zu zwei dicken Chancen kommt. Zuerst scheitert Lang an Dau. Den anschließenden Eckball nimmt Hahnekamp volley, der Jubel bleibt im Hals stecken, weil Dau mit einer Glanztat den Rückstand verhindert. Kurz vor Schluss schickt der bis dahin fehlerlos agierende Wiener Schiri, Zeljko Gajic, Sebastian Hamm mit Gelb-Rot vom Platz, eine harte Entscheidung.

Am Schluss bleibt ein Punkt in Tabelle, der dann doch mehr ärgert, als hilft. Das Positive überwiegt – der SV kann mit den Spitzenmannschaften mithalten – es fehlt aber weiter an Effizienz. Nächste Woche kommt Siegendorf zum Oktoberfest an den Greaboch!

 sco 6304

wimpassing

 

Wimpassing

sankt margarethen

 

Sankt Margarethen

 

1:1 (1:1)

Wimpassing am Samstag, 30.9.2017, 17:00; SR: Zeljko Grgic (Wien), 300 Zuschauer;

Tore: 0:1 Tomas Horvath (4.), 1:1 Adil Kouskous (11.),

Karten: Milan Bortel (34./Rot), Marcus Marzinger (81./Gelb) bzw. Tomas Horvath (Gelb),  Sebastian Hamm (87./Gelb-Rot);

Wimpassing: Dau – Bortel, Markovic, Kouskous, Sistek, Egharevba (70./Marzinger), Erben (36./Rathfuss), Divljak, Topic, Sara, Radulovic,

SANKT MARGARETHEN: Michael Wenzl – Alexander Wartha, Martin Hahnekamp, Martin Hromkovic, Filip Molnar – Arnold Ernst, Philipp Kummer (40./Sebastian Hamm), Alexander Petermann, Thorsten Lang – Elias Schmidl (65./Philipp Reinisch), Tomas Horvath;

 sco 6318

 Reserve:

 Deutlicher Sieg

Schon nach sieben Minuten und einer Tätlichkeit von Markus Reiter, spielt der SV in Überzahl. Das Spiel verläuft nach der Roten Karte einseitig, die Blau Weißen gehen durch ein Elfmetertor von Philipp Reinisch (8.) und Comebacker Leo Gabriel (30.) mit 2:0 in die Pause. Gleich mit Wiederanpfiff bringt Julian Regner den SV auf 3:0 davon. In der Schlußphase können Bundesheerler Martin Weixelbaum und Johannes Wieser den Endstand fixieren.

wimpassing

 

Wimpassing

sankt margarethen

 

Sankt Margarethen

 

0:5(0:2)

Wimpassing am Samstag, 30.9.2017, SR: Dejan Rajicic, 50 Zuschauer

Tore: Philipp Reinisch (8./Elfmeter), Leo Gabriel (30.), Julian Regner (46.), Martin Weixelbaum (77.), Johannes Wieser (87.);

 SANKT MARGARETHEN: Sebastian Pauschitz – Lukas Hamm (76./Fabian Müllner), Leo Gabriel (64./Paul Schuster), Raphael Kummer, Julian Regner (80./Christian Payer), Martin Weixelbaum, Philipp Reinisch (46./Andreas Maad), Johannes Wieser (57./Maximilian Sadowski), Dominik Müllner, Michael Trieb, Johannes,

 sco 6293 res